Öko-Modell-Regionen

Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg Öko-Modellregion

Termin: Bio-Direktvermarkter auf dem Vilsecker Herstmarkt - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Bio-Direktvermarkter auf dem Vilsecker Herstmarkt

Das diesjährige Motto lautet “Wer weiter denkt – kauft näher ein!”.

Termin: Bio-Emmer erleben - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Bio-Emmer erleben

Seit einigen Jahren lädt die BioMetropole Nürnberg zu einer Emmer-Schlemmer-Woche ein. Den Emmer liefert der Biohof Walz aus Amberg-Schäflohe an Bäcker, Händler, Caterer, Restaurants in Nürnberg.

Termin: Zukunftskino - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Zukunftskino

Landraub – Film & Gespräch

Dokumentarfilm D/Ö 2015, 91 Min., Regie: Kurt Langbein

Jedes Jahr gehen weltweit etwa 12 Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche durch Versiegelung verloren. Bisher wird der größte Teil der Weltbevölkerung durch Kleinbauern ernährt. Nach der Finanzkrise 2008 wurden die Äcker der Welt von Investoren als Geschäftsfeld entdeckt.

Termin: Fotowettbewerb

Fotowettbewerb "Kulturerbe Streuobst" Einsendeschluss

Das Motto des ÖMR-Fotowettbewerbs 2017 lautet: “Kulturerbe Streuobst – Vielfalt pflegen, entwickeln und nutzen”. Die Bilder sollen die Streuobstkultur im Gebiet der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach dokumentieren. Jeder Fotograf kann mit max. 3 Bildern teilnehmen. Einsendeschluss ist der 16. Oktober 2017.

Termin: (Tier)Gesundheit – eine Frage des Milieus - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

(Tier)Gesundheit – eine Frage des Milieus

Workshop mit Jürgen Neuhaus, Veterinär und Mikrobiologe.

In der Landwirtschaft, insbesondere in der Tierhaltung, kann man viel erreichen, wenn man die Grundlagen für ein gesundes Milieu im Stall und auf dem Acker kennt und pflegt.

Termin: Sauerteig-Brotbackkurs mit Karl Kirmeier - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Sauerteig-Brotbackkurs mit Karl Kirmeier

„Sauerteig schließt das Korn auf, dadurch wird der Mensch beschenkt.“ so Kirmeier. Er empfiehlt Sauerteig auch mal für Pfannkuchen, Spätzle, Kuchen oder Müsli einzusetzen.

Termin: Sauerteig-Brotbackkurs mit Karl Kirmeier - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Sauerteig-Brotbackkurs mit Karl Kirmeier

„Sauerteig schließt das Korn auf, dadurch wird der Mensch beschenkt.“ so Kirmeier. Er empfiehlt Sauerteig auch mal für Pfannkuchen, Spätzle, Kuchen oder Müsli einzusetzen.

Termin: Zukunftskino - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Zukunftskino

Bauer unser – Film & Gespräch

Dokumentarfilm Ö 2016, 92 Min., Regie: Robert Schabus

Dieser Film macht Lust dem Bauern um`s Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen und auch als Konsument ein Bekenntnis abzulegen: „Bauer unser!“

Termin: Zukunftskino - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Zukunftskino

2.000m² – Dein Stück vom Weltacker: Bildvortrag und Gespräch mit Benny Härlin.

Teilt man die Ackerfläche dieser Welt durch die Zahl ihrer Bewohner, ergeben das 2.000m² Acker für jeden von uns. Ist das viel oder wenig?

Termin: Bio in der Gastronomie - Workshop - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Bio in der Gastronomie - Workshop

Sie betreiben ein Restaurant oder Wirtshaus und legen Wert auf saisonale Küche mit guten Lebensmitteln aus der Region? Würden Sie gerne Bio-Lebensmittel aus der Region verarbeiten? Sie arbeiten schon mit Bio-Direktvermarktern zusammen, sind aber nicht bio-zertifiziert? Fragen Sie sich, wie Sie Ihren Gästen die besondere Qualität einer bioregionalen Küche vermitteln könnten?

Dann kommen Sie doch einfach zu unserem Gastro-Workshop in die Hammermühle nach Hohenburg!

Termin: Zukunftskino - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Zukunftskino

ACHTUNG Terminänderung!

Di 12.09. statt Do 07.09.

 

Immer noch eine unbequeme Wahrheit  – Film mit Filmgespräch

Ein Beitrag von Al Gore, dem ehemaligen US-Vizepräsidenten und Präsidentschaftskandidaten, zum Kampf gegen die globale Klimaerwärmung. Fortsetzung zum Dokumentarfilm EINE UNBEQUEME WAHRHEIT.

Termin: Hoffest in Großalbershof - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Hoffest in Großalbershof

Familie Bauer lädt heuer zum Hoffest nach Großalbershof ein. Vom “Ochs am Spieß” bis zum Küchel wird einiges geboten – natürlich alles “Bio” aus unserer Region.

Termin: Fledermäuse in der Vilsaue - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Fledermäuse in der Vilsaue

Fledermauswanderung mit Rudi Leitl durch das FFH-Gebiet “Vils” in der Vilsecker Vilsaue.

  • 03. 09. 2017 19:00-21:00 Uhr
  • Vilseck, Pavillon in der Vilsaue
Termin: BioErleben - Champagnerroggen, Emmer, UrDinkel & Co - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

BioErleben - Champagnerroggen, Emmer, UrDinkel & Co

DATUM noch unsicher!

 

Familie Walz baut alte Getreidesorten in Amberg an.

voraussichtlich Mitte Juli laden wir wieder zu einer Feldbegehung mit dem Biobauern ein.

Termin: Netzwerktreffen Öko-Modellregionen in Waldsassengau - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Netzwerktreffen Öko-Modellregionen in Waldsassengau

 2017 lädt die Öko-Modellregion Waldsassengau im Würzburger Westen alle Interessenten aus den Öko-Modellregionen zum landesweiten Netzwerktreffen mit Vorträgen, Exkursionen und Erfahrungsaustausch ein. Anmeldung über ÖMR-Projektbüro.

  • 10. 07. 2017 10.7 ab 16:00 Uhr, 11.7 9:00 bis 16:00 Uhr
  • Benediktushof - Seminar- und Tagungszentrum GmbH, Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen/Unterfranken

Termin: Vielfalt erleben - Fledermäuse, Rinder und Streuobst - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Vielfalt erleben - Fledermäuse, Rinder und Streuobst

Familie Heldrich lädt ein zum Fledermausabend in Frechetsfeld. Auf einem Spaziergang mit Rudi Leitl spüren wir Fledermäuse in ihren Jagdgebieten auf. Wo fliegen Sie denn? Was fressen Sie? Was haben die Rinder von Familie Heldrich und die Frechetsfelder Streuobstwiesen mit den Fledermäusen zu tun? Zum Abschluss beobachten wir junge Fledermäuse bei ihren ersten Ausflügen aus der Wochenstube.

Termin: Vielfalt erleben - Ackerwildkräuter in Ohrenbach - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Vielfalt erleben - Ackerwildkräuter in Ohrenbach

Familie Hörl betreibt seit 2002 ökologischen Landbau. Für seine artenreichen Kalkscherben-Äcker wurde Gerold Hörl 2016 im Rahmen des Ackerwildkrautwettbewerbs Oberpfalz ausgezeichnet. Der Bauer erklärt uns, wie er ohne Herbizideinsatz Getreide anbaut und gleichzeitig Artenvielfalt pflegt. Bei einem Spaziergang durch die Feldflur stellt Barbara Ströll, Biologin und Projektmanagerin der Öko-Modellregion, die einzelnen Ackerwildkräuter vor mit ihren Beziehungen zu Tier, Mensch und Getreide.

Termin: Hofbesuch mit Bauern - Biohof Klischewski - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Hofbesuch mit Bauern - Biohof Klischewski

Familie Klischewski führt uns über ihren Hof. Sie vermarktet Getreide (Roggen, Weizen, Dinkel, Nackthafer), Fleisch und Käse direkt ab Hof und auf Wochenmärkten.

Termin: Feldbegehung in Kastl - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Feldbegehung in Kastl

Johannes Schwarzfischer lädt gemeinsam mit Ackerbauberater Stefan Weller zur Feldbegehung nach Wolfsfeld ein. Biobauer Schwarzfischer hält Mastgockel und Rinder.

Einige seiner Felderl

Termin: Bio kann jeder - Mehr Nachhaltigkeit und Qualität in der KiTa-Verpflegung - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Bio kann jeder - Mehr Nachhaltigkeit und Qualität in der KiTa-Verpflegung

Wie können biologisch und regional erzeugte Lebensmittel in das Verpflegungsangebot von Kindertagesstätten – auch bei knappem Budget- integriert werden? Welche Erfahrungen gibt es dazu in der Praxis? Bei diesem Workshop erhalten die TeilnehmerInnen praxisnahe Informationen und Tipps zum Einsatz  von Bio-Lebensmitteln in der Gemeinschafts-Verpflegung. Gastgeber ist das Heilpädagogische Zentrum der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e.V.. Diese Einrichtung hat erfolgreich am Bio-Coaching mit Gilbert Bielen teilgenommen und integriert Bio-Lebensmittel in ihren Speiseplan.

Termin: BioErleben - Vom Regenwurm zum Bier - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

BioErleben - Vom Regenwurm zum Bier

Der Leindotter lässt sich heuer Zeit in Wildenhof. Wir schauen ihm beim Wachsen zu.

Feldbegehung mit Biobauer Bernd Rümpelein. Was wächst denn da? Was interessiert den Bauern, wenn er seine Felder anschaut? Was machen die Regenwürmer? Ist die Feldlerche auch da? Bernd Rümpelein führt uns gemeinsam mit Naturlandberater Konrad Maier und Biologin Barbara Ströll durch die Landschaft rund um seinen Hof.

Termin: Deutsch-Französischer Bauernmarkt - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Deutsch-Französischer Bauernmarkt

Die deutsch-französische Freundschaft zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und dem französischen “Canton historique de Maintenon“ besteht heuer seit 50 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet der Landkreis einen deutsch-französischen Markt auf dem Luitpold-Platz in Sulzbach-Rosenberg.

Termin: Wanderung rund um den Jurahof - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Wanderung rund um den Jurahof

Biobauer Klaus Hofmann und BN-Geschäftsführer Horst Schwemmer laden zu einer gemeinsamen Wanderung um Schmidtstadt ein.

 

Veranstalter: Bund Naturschutz Kreisgruppe Amberg-Sulzbach

 

Termin: Amberger Frühlingsbauernmarkt - Info-Stand Bio-Direktvermarkter - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Amberger Frühlingsbauernmarkt - Info-Stand Bio-Direktvermarkter

Alljährlich am Tag vor Muttertag lädt der Amberger Bauernmarkt zum Frühlingsmarkt ein. Mit dabei ist heuer  ein Infostand der

Termin: „Jedem Baumwart seine Baumschule“ – Veredelung Praxiskurs - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

„Jedem Baumwart seine Baumschule“ – Veredelung Praxiskurs

Obstsortenvielfalt braucht Züchtungskultur. Wir wollen unser Kulturerbe lebendig in die Zukunft tragen. Drum bietet unser AK Streuobst nun einen Veredelungskurs an für Obstbaumbesitzer und solche, die es werden wollen. Der Kurs richtet sich in erster Linie an Besitzer von Streuobstwiesen. Thomas Partenheimer und Roland Heldrich vermitteln grundlegende Kenntnisse über das Veredeln und stellen die gängigsten Techniken vor. Die Gewinnung von Edelreisern und deren Lagerung werden besprochen.

Termin: „…was mich triiieb, war die Liebe, Liebe, Liebe!“- Vogelstimmenwanderung - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

„…was mich triiieb, war die Liebe, Liebe, Liebe!“- Vogelstimmenwanderung

ENTFÄLLT!

 

Dieses Lied singt ein Vogel, der mit dem Bauern eng verbandelt ist. Er braucht Insektenvielfalt und drum auch Blütenvielfalt auf dem Acker.  Viele Vogelarten haben ihren Partner gefunden und brüten oder füttern schon die ersten Jungen. Nun kommen auch die Langstreckenzieher aus den Winterquartieren zurück. Sicher sind die ersten Schwalben schon da. Die Biologin Barbara Ströll stellt typische Arten in Dorf, Feldflur und Wald mit ihren Gesängen und Besonderheiten vor. Die Teilnehmer bekommen Tipps zum Kennenlernen markanter Vogelstimmen und Anregungen für eigene Beobachtungen.

Termin: Juradistl-Lammkochkurs: Vom Hals bis zur Haxen - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Juradistl-Lammkochkurs: Vom Hals bis zur Haxen

Wie Lammkeule zubereitet wird, das können wir in vielen Kochbüchern nachlesen. Beim Schäfer bekommt man ein ganzes oder halbes Tier. Dieses hat zwei Keulen. Und was macht man mit den Nichtedelteilen wie z.B. Hals, Seitenteile, Rippen oder Haxen? Hans-Jürgen Nägerl hat dazu viele gute Ideen. Wir dürfen die Verarbeitung dieser Teile unter Anleitung des Küchenchefs in seiner Küche ausprobieren. Anschließend genießen wir gemeinsam unser selbst zubereitetes Menü.

Termin: Ackerbau ohne Herbizide - Striegelworkshop  - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Ackerbau ohne Herbizide - Striegelworkshop

Nach dem Vortrag zum herbizidfreien Ackerbau bieten wir nun einen Praxisworkshop mit Biolandberater Stefan Weller an. Dabei geht es um die mechanischen Beikrautbekämpfung mit dem Striegel.

Termin: Obstbauseminar mit Josef Weimer - Aufbaukurs - Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Obstbauseminar mit Josef Weimer - Aufbaukurs

Dieser Kurs baut auf den Inhalten des Grundkurses auf. Im Aufbaukurs am 29. und 30. März geht es um Schnitt und Pflege von Obstgehölzen, besonders der alten Bäume: vom Pflegeschnitt zum Erneuerungsschnitt.