Öko-Modell-Regionen

Oberes Werntal Öko-Modellregion

Neuigkeiten aus der Region
Was hat es mit den verschiedenen Eiergrößen auf sich? Welche Urgetreidesorten wachsen im Oberen Werntal? Auf was achten…
Der Regional- & Biomarkt der Öko-Modellregion Oberes Werntal – die Ein- und Verkaufsplattform für die Bürger und Direktvermarkter…
Der neue Newsletter der drei unterfränkischen Öko-Modellregionen ist online. Informieren Sie sich über die neuesten Themen und Termine.
Benedikt Karg zählt zu der ersten Generation von Landwirtekindern, die auf einem Biohof aufgewachsen sind. Was freilich erstmal…
Dass es in Bayern überhaupt noch so viele Landwirte gibt, das ist vor allem dem hohen Anteil an…
Als Stefan Göbel seine Frau Back kennenlernt, erfährt sie bald von seinem Traum: Er will Landwirt werden und…
Ist der ökologische Landbau eine lohnenswerte Perspektive für mich? Was muss ich an meinem Stall ändern? Wie schaut…
Etwa 50 Teilnehmer kamen auf Schloss Gut Obbach, um sich über Vielfalt auf einem ökologisch geführten Betrieb zu…

Die Interkommunale Allianz Oberes Werntal ist eine Region in Unterfranken, die bereits auf einen langjährigen und erfolgreichen Erfahrungsschatz in der regionalen Zusammenarbeit zurückblicken kann. Die zehn Gemeinden der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) Oberes Werntal liegen in den Landkreisen Schweinfurt und Bad Kissingen – eine ländliche Region mit Schwerpunkt Ackerbau und einem überdurchschnittlichen Anteil an Bio-Betrieben und mit einem Anteil von 15,8 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Anbauschwerpunkte in der Region sind der Zuckerrübenanbau und die Saatgutvermehrung sowie der Gemüseanbau. Eine Besonderheit sind zudem zwei hier beheimatete Bio-Legehennen-Betriebe, die immerhin 70 Prozent aller Bio-Eier in Unterfranken produzieren.
Die Nähe zum regionalen Absatzmarkt Schweinfurt soll stärker genutzt und die Vermarktungspotentiale identifiziert und ausgeschöpft werden. Weiterhin möchte die Öko-Modellregion durch die Erhöhung des Anteils zertifizierter Mühlen die Verarbeitung von Öko-Getreide unterstützen. Auch für die Streuobstbestände in der Region erwartet man sich wichtige Impulse. Regional erzeugtes Gemüse soll auch vor Ort weiterverarbeitet werden.

 

In der Region liegt viel Potential: die erfolgreiche langjährige Zusammenarbeit auf interkommunaler Ebene und die bereits bestehenden Bio-Strukturen, von Anbau bis Verarbeitung – eine sehr gute und erfolgversprechende Basis, um weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu identifizieren und zu nutzen. Die Region möchte den Ökolandbau für die Bürger vor Ort und im nahegelegenen Schweinfurt durch Veranstaltungen erfahrbar machen: durch Wandertouren, Radtouren zu Ökolandwirten, Festen und Märkte soll das Thema die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürgern gewinnen.

 

Logo Oberes Werntal