Öko-Modell-Regionen
Termin: Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose - Öko-Modellregion Isental

Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose

Praktikertag zur Wieseneinsaat auf dem Betreib Hundmeyer-Lechner in Kagen bei Buchbach

Termin: Felderfahrt Hafer-Leindotter-Mischkultur am 27.6. - Öko-Modellregion Isental

Felderfahrt Hafer-Leindotter-Mischkultur am 27.6.

Der Hafer-Leindotter-Mischfruchtanbau der Liefergemeinschaft der Barnhouse Bäuerinnen und Bauern ist im zweiten Anbaujahr. Kurz vor der Ernte besteht nun die Möglichkeit, auf verschiedenen Betrieben den Erfolg des Leindotteranbaus in Mischkultur anzuschauen.  Im Anschluss an die Felderbegehungen gibt es dann im Gasthaus Maier in Gallenbach noch Gelegenheit, das Gesehene und Erfahrene ausführlich zu diskutieren.

  • 27. 06. 2018 18:00 - 22:00 Uhr
  • Treffpunkt: Lebensgemeinschaft Höhenberg, Betrieb Remelberg, Remelberg 1, 84428 Buchbach

Termin: Vielfalt auf dem Acker - Öko-Modellregion Isental

Vielfalt auf dem Acker

Wie können seltene und gefährdete Ackerwildkräuter auch in intensiv genutzten Ackerbauregionen gezielt gefördert werden ? Biolandwirt Toni Wollschläger und Rosa Kugler (Projektmanagerin Ökomodellregion Isental) zeigen uns Beispiele aus der Praxis.

  • 22. 06. 2018 17.00 Uhr
  • Pottenau 19, 85465 Langenpreising

Termin: Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose - Öko-Modellregion Isental

Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose

Exkursion zu Blühflächen um Obertaufkirchen – eine Veranstaltung für Landwirte, Imker und Interessierte. Die Biene braucht den Landwirt und der Landwirt die Biene: Um diese Symbiose zu stärken und den Insekten mehr Lebensraum in unserer Landschaft zu schaffen, werden praktische Beispiele für Landwirte und Interessierte aufgezeigt, wie bunte Vielfalt auf ihre Flächen gebracht werden kann.

  • 01. 06. 2018 19.30 Uhr
  • Parkplatz der Brauereigaststätte Stierberg 12, 84419 Obertaufkirchen

Termin: Vogelsterben? Bauern können helfen - Öko-Modellregion Isental

Vogelsterben? Bauern können helfen

Naturfotograf Andreas Hartl aus Dorfen referiert über die heimische Vogelwelt und zeigt dazu eindrückliche Bilder. Matthias Luy von der Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern des Landesbund für Vogelschutz (LBV) erläutert die Situation der Vogelwelt in der Agrarlandschaft. Er spricht über Schutz und Fördermöglichkeiten der gefährdeten Vogelarten und er wird dabei eine Reihe von Tipps und Möglichkeiten vorstellen, die Landwirte nutzen können, um die Artenvielfalt wieder zu erhöhen. Alle Maßnahmen können dabei unter den derzeitigen Wirtschaftsbedingungen für die landwirtschaftlichen Betriebe durchgeführt werden.

  • 28. 02. 2018 19.30 Uhr
  • Gasthaus Huber, Landersdorf
Termin: Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose - Öko-Modellregion Isental

Landwirtschaft und Bienen - eine Symbiose

Eine Veranstaltung für Landwirte und Imker. Die Biene braucht den Landwirt und der Landwirt die Biene. Damit diese Symbiose künftig Bestand hat, werden Möglichkeiten für die Landwirte aufgezeigt, wie dem Insektenschwund entgegengewirkt werden kann.

  • 22. 02. 2018 19.30 Uhr
  • Brauereigaststätte Stierberg, 84419 Obertaufkirchen