Öko-Modell-Regionen
Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Termine / Bioregionale Wertschöpfung im Bäckerhandwerk – Chancen & Wege Gasthof "Zur Blauen Traube", Hauptstraße 16, 92274 Gebenbach;Telefon: 09622 / 2155 - 11.10.2017 - 15:00 - 18:00 Uhr

Informationen mit Betriebsbesichtigung zur Bio-Zertifizierung in der Bäckerei.

Im Amberg-Sulzbacher Land gibt es noch mehr als 37 Bäckereien. Fünf Betriebe verarbeiten Bio-Rohstoffe, zwei davon setzen ausschließlich auf Bio. Diese Bäcker arbeiten direkt mit Biobauern aus ASAM oder mit einer Oberpfälzer Biomühle zusammen.

Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln wächst seit Jahren rasant und das Bewusstsein für den Wert von regionalen Wertschöpfungsketten nimmt ebenfalls zu. Im Idealfall arbeiten BioErzeuger und Verarbeiter auf kurzen Wegen direkt zusammen. Wir möchten die Zusammenarbeit von Biobauern und Bäckern fördern, im Sinne einer Mehrwert-Schöpfung für alle Beteiligten – vom Regenwurm bis zum Konsumenten. Eine Bäckerei, die mit “Bio” werben möchte, muss beweisen können, dass sie “Bio”-Rohstoffe verarbeitet und die Richtlinien dafür beachtet. Darum laden wir alle interessierten Bäcker, auch aus den Nachbarlandkreisen, zu einer Informationsveranstaltung ein. Unser Angebot: Michael Kredler lädt zu einer Besichtigung seiner Bäckerei (BioDinkel-Schiene) ein, BioVollkorn-Bäcker Wehr berichtet aus seiner Praxis, Judith Hock-Klemm (ABCERT) erläutert die Möglichkeiten der Bio-Zertifizierung und Gerald Meierhöfer (Gailertsreuther Mühle) stellt gemeinsam mit Barbara Ströll Möglichkeiten der bioregionalen Rohstoffbeschaffung vor.
Möchten Sie dabei sein?

Dann melden Sie sich bitte baldmöglichst im ÖMR-Projektbüro an unter oekomodellregion(at)lpv-amberg-sulzbach.de .

Programm 171011 Bäckerei BioZertifizierung ASAM

Veranstalter: Bäckerinnung Amberg Stadt & Land, Bäckerinnung Sulzbach-Rosenberg, Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach/ Amberg.