Öko-Modell-Regionen

Termine / Optimaler Einsatz von hofeigenem Eiweiß in der Fütterung Rothlerwirt in Kirchanschöring - 13.02.2017 - 19:30 Uhr

Einladung zum Praktikeraustausch der Arbeitsgruppe „Regionales Eiweiß“: Wie setze ich hofeigenes Eiweiß am besten in der Fütterung ein, muss ich Sojabohnen toasten, was gibt es in der Ration für Milchkühe zu beachten? Eiweißfutter vom eigenen Hof sorgt für gute Futterqualität auf kurzem Weg und trägt zur Bodenverbesserung bei.

 

Programm

  • Futterberaterin Veronika Wolf vom LKV (Landeskuratorium für tierische Veredelung) erklärt den optimalen Einsatz von hofeigenem Eiweiß in der Milchviehfütterung.
  • Über ihre praktischen Erfahrungen mit dem Anbau von Rotklee-Luzerne-Mischung, Ackerbohnen und Hafer-Gerste-Erbsen-Gemenge und die nachfolgende Nutzung berichten die Landwirte Franz Huber, Christian Hubert und Franz Roider aus Kirchanschöring,  die zur Besichtigung ihrer Felder im Sommer eingeladen hatten.
  • Ein sehr wichtiger Faktor für die Eiweißversorgung in der Fütterung bleibt das Eiweiß von Grünland und Weide.  Die Referentin Veronika Wolf gibt deshalb im zweiten Teil einen Überblick über Weide und Grünfütterung anhand von Beispielsrationen.

 

Veranstalter ist die Arbeitsgruppe „Regionales Eiweiß“, die alle interessierten Landwirte und Bäuerinnen insbesondere aus den Gemeinden der Ökomodellregion sehr herzlich einlädt.