Öko-Modell-Regionen
Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Termine / Vom Heckenschnitt zum “Schwarzen Gold” – Praxiskurs Terra Preta Biohof Albersdörfer, Welluck, 91275 Auerbach i.d.Opf. - 08.09.2018 - 10 - 15 Uhr

Terra Preta do Indio, so lautet der portugiesische Name für die fruchtbare Schwarzerde aus dem Amazonas, die erstmals von früheren Indiokulturen kultiviert wurde. Deutschen Wissenschaftlern gelang es ihren Herstellungsprozess experimentell wiederzuentdecken. Agraringenieur und Bodenkundler Dr. Haiko Pieplow ist einer dieser Terra-Preta-Spezialisten.

Er zeigt uns, wie man aus vermeintlichen Abfällen wertvolle Dünger und Bodenverbesserer gewinnen kann. Hierfür stellen wir aus Abfallholz Pflanzenkohle her. Dabei kochen wir unser Mittagessen auf dem Feuer.
Schwerpunkte:

  • Herstellung von geeigneter Pflanzenkohle im Kon-Tiki-Meiler
  • Aufbereitung und Einsatz dieser Pflanzenkohle im Gartenbau
    • Herstellung von fruchtbaren Erden unter Verwendung von Bokashi, Kompost  und Pflanzenkohle.
    •  Anleitungen zum Bau und zur Befüllung von Kisten- und Hochbeeten
  • Kochen und Garen in Erdöfen
  • weitere Einsatzmöglichkeiten von Pflanzenkohle

Zielgruppe: Bäuerinnen/ Bauern, Gärtner/-innen, Unternehmer/ -innen aus dem Ernährungsumfeld und alle, die Spaß am Gärtnern haben.

 

Kosten:  30-35 €

 

Leitung:
Dr. Haiko Pieplow, Ithaka-Institut, einer der führenden Terra
Preta-Experten Deutschlands.

 

Hier soll nicht dafür geworben werden Pflanzenkohle in großem Stil im Ökolandbau einzusetzen. In unseren Breitengraden dürfte auf den meisten Böden eine gute Kompostwirtschaft vergleichbare Resultate bringen. Der BUND diskutiert den Einsatz von Pflanzenkohle differenziert. Mehr dazu hier.