Öko-Modell-Regionen

Veranstaltungen

Veranstaltungen
Bayern
Beim Forum der Öko-Modellregionen 2016, das am 4. Juli im Veranstaltungssaal des Landwirtschaftsministeriums stattfand, konnte es die Teilnehmer unmittelbar erleben: In jeder Region gibt es aktive, unternehmerische Menschen, die etwas bewegen wollen, die ihre Region und den ökologischen Landbau voran bringen möchten. Die Öko-Modellregionen bieten diesen Menschen Unterstützung und Begleitung, um die nächsten Schritte zu gehen.
Veranstaltungen
Bayern
Vom 17. bis 25. September findet parallel zur ersten Woche des Oktoberfestes auf der Münchner Theresienwiese das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest, kurz ZLF, statt. Die Öko-Modellregionen präsentieren sich in der Öko-Halle am Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Jeden Tag haben Besucher die Möglichkeit zwei der zwölf Öko-Modellregionen kennenzulernen.
Veranstaltungen
Bayern
Der Steinwald ist am 17. und 18. Oktober Gastgeber für das Netzwerktreffen der zwölf staatlich anerkannten Öko-Modellregionen. Gerne informieren wir Sie über den Verlauf und den aktuellen Stand der Projekte im Steinwald sowie Aktuelles aus den anderen elf Öko-Modellregionen und laden alle Interessierten herzlich zu diesem Netzwerktreffen ein.
Veranstaltungen
Bayern
Zwei Produkte aus den "Staatlich anerkannten Öko-Modellregion" haben es auf die Siegerliste des Wettbewerbs "Bayerns beste Bioprodukte 2017" geschafft. Bronze gewann das Boarische Hanfweckerl Flaschlbrot von Jessica Linner aus der Öko-Modellregion Waginger See Rupertiwinkel. Ebenfalls Bronze gewann das Granola Saaten von Barnhouse.
Veranstaltungen
Bayern
Vernetzung, Information und Austausch standen im Mittelpunkt des dritten Netzwerktreffens der Öko-Modellregionen, dass in diesem Jahr in der Öko-Modellregion Waldsassengau stattfand.
Veranstaltungen
Bayern
Die Öko-Modellregionen beschäftigen sich mit einer Vielfalt an Themen und Projekten, die von der Erzeugung über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung gehen. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch Gastronomiebetriebe dabei zu unterstützen Biolebensmittel zu verwenden bzw. deren Anteil zu erhöhen, da die Nachfrage besonders in touristischen Regionen immer höher wird. Dabei stellen sich nicht nur Fragen nach dem Bezug der Lebensmittel oder dem Ablauf der Zertifizierung und Kontrolle, sondern auch zu Spezialthemen wie Ganztierverwertung oder der Kommunikation an die Gäste. Diesen Fragen möchten wir in diesem Workshop für interessierte Gastronomen nachgehen. Vielleicht als ersten Schritt hin zu einer Biozertifizierung? Wir laden Sie sehr herzlich ein und freuen uns auf interessanten Diskussionen und Austausch.