Der Hafer ist fast reif

08.07.2018

Projekt: Wie kommt der Hafer in mein Müsli? Projekt Gallenbach

Seit dem Striegeln im Mai, hat Hilarius Häußler auf dem Feld nichts mehr gemacht, nur noch kontrolliert und gehofft, dass alles gut wächst. Der Hafer ist sehr gut gewachsen und ist nun fast reif. Nur noch in den Fahrspuren, dort wo die Reifen des Traktors den Hafer nach unten gedrückt haben, ist der Hafer noch etwas grün. Sobald der Hafer auch hier abgereift ist, kann die Ernte beginnen. Das wird voraussichtlich in etwa zwei Wochen der Fall sein. Der Leindotter, der bei den Maier-Häußlers im Hafer wachsen darf, hat sich allerdings nicht so gut entwickelt, wie erhofft. Hilarius Häußler vermutet, dass das Striegeln ihm dieses Jahr nicht gut getan hat. Ernten will er deshalb nur den Hafer. Den Leindotter, dessen Samen viel leichter sind, als die vom Hafer, wird der Mähdrescher mit der ganzen Spreu hinten herausblasen. Hilarius hofft, dass die herausgeblasenen Leindotter-Samen als Zwischenfrucht noch einmal keimen, schön wachsen und im Herbst noch einmal zur Blüte kommen – als Nahrung für Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten.