Öko-Modellregion Waginger See - Rupertiwinkel

Die Auswirkungen von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit, das Bodenleben und die Artenvielfalt

Gasthof Glück, Ledern 1, Tittmoning - 08.11.2019 - 19.30

 

Einladung

Prof. Dr. Johann Zaller, Universität für Bodenkultur, Wien:

Die Auswirkungen von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit, das Bodenleben und die Artenvielfalt

Vortrag und vertiefender Teil am
Freitag, den 8. November um 19.30 Uhr
im Gasthof Glück, Ledern 1, Tittmoning

Pestizide werden umfassend eingesetzt, in der Landwirtschaft, im Gartenbau und im privaten Bereich, über ihre Zusammensetzung wissen wir jedoch wenig. Prof. Dr. Johann Zaller, Ökologie-Experte an der Wiener Universität für Bodenkultur, erforscht seit Jahren Chemikalien und ihre Nebenwirkungen für unsere Gesundheit und Umwelt.

Wie wirken sich Umweltveränderungen und der Einsatz von Pestiziden auf Organismen und Ökosystemfunktionen aus? Wie wirkt sich der Einsatz von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit aus? Welche Pestizide sind wie zu bewerten, worauf ist beim Einsatz zu achten? Welche Nebenwirkungen können sich beim Einsatz welcher Pestizide für unser Ökosystem ergeben?

Prof. Zaller hält einen Einführungsvortrag zum genannten Thema. Im Anschluss an den Vortrag werden einzelne Fragestellungen intensiver diskutiert.

Landwirte, Gärtner, Gartenbesitzer und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Veranstalter ist das Agrarbündnis Traunstein-Berchtesgadener Land
in Kooperation mit der Ökomodellregion Waginger See- Rupertiwinkel.
Das Projekt wird von LEADER mit Unterstützung der LAG Traun-Alz-Salzach gefördert.

V.i.S.d.Pr. Leonhard Strasser, Sprecher Agrarbündnis; Marlene Berger-Stöckl, Ökomodellregion

Öko-Modellregion Waginger See - Rupertiwinkel

Die Auswirkungen von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit, das Bodenleben und die Artenvielfalt

12.11.2019

 

Einladung

Prof. Dr. Johann Zaller, Universität für Bodenkultur, Wien:

Die Auswirkungen von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit, das Bodenleben und die Artenvielfalt

Vortrag und vertiefender Teil am
Freitag, den 8. November um 19.30 Uhr
im Gasthof Glück, Ledern 1, Tittmoning

Pestizide werden umfassend eingesetzt, in der Landwirtschaft, im Gartenbau und im privaten Bereich, über ihre Zusammensetzung wissen wir jedoch wenig. Prof. Dr. Johann Zaller, Ökologie-Experte an der Wiener Universität für Bodenkultur, erforscht seit Jahren Chemikalien und ihre Nebenwirkungen für unsere Gesundheit und Umwelt.

Wie wirken sich Umweltveränderungen und der Einsatz von Pestiziden auf Organismen und Ökosystemfunktionen aus? Wie wirkt sich der Einsatz von Pestiziden auf die Bodenfruchtbarkeit aus? Welche Pestizide sind wie zu bewerten, worauf ist beim Einsatz zu achten? Welche Nebenwirkungen können sich beim Einsatz welcher Pestizide für unser Ökosystem ergeben?

Prof. Zaller hält einen Einführungsvortrag zum genannten Thema. Im Anschluss an den Vortrag werden einzelne Fragestellungen intensiver diskutiert.

Landwirte, Gärtner, Gartenbesitzer und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Veranstalter ist das Agrarbündnis Traunstein-Berchtesgadener Land
in Kooperation mit der Ökomodellregion Waginger See- Rupertiwinkel.
Das Projekt wird von LEADER mit Unterstützung der LAG Traun-Alz-Salzach gefördert.

V.i.S.d.Pr. Leonhard Strasser, Sprecher Agrarbündnis; Marlene Berger-Stöckl, Ökomodellregion