Europaabgeordneter Martin Häusling bei der Versammlung der Biobauern

29.10.2019

Projekt:

Die ARGE Biobauern hatte zum Vortrag mit dem Europaabgeordneten Martin Häusling eingeladen. Dieser referierte zu den Themen GAP (gemeinsame Europäische Agrarpolitik) und Mercosur-Abkommen. Er sprach sich dafür aus, dass die Auszahlung von Agrar-Subventionen an die Erbringung von gesellschaftlich erwünschten Umwelt- und Naturschutzleistungen gebunden sein sollte. Außerdem sprach er sich gegen die Exportorientierung bei Agrargütern aus, stattdessen solle jedem Land im Sinne der Ernährungssouveränität das Recht und die Möglichkeit eingeräumt werden, Landwirtschaft für den regionalen Bedarf zu betreiben. Das Mercosur-Abkommen, welches große Schäden in Südamerika (Regenwald-Abholzung) und in Europa, Überversorgung im Rindfleischmarkt, führt, sollte verhindert werden. Den ausführlichen Pressebericht finden Sie hier:

Umweltfreundliche Landwirtschaft statt Exportsubventionen – Main-Post