Frieda und Fedo suchen ein neues Zuhause

12.06.2016

Projekt: Mehr blühende Aspekte und Naturschutz

Im Rahmen der Öko-Modellregion Oberes Werntal hat sich die Öko-Landwirtin Sigrid Jakob aus Geldersheim mit dem Thema Feldhamster- Schutz beschäftigt und ein Kinderbuch geschrieben. Dieses stellt die Lebenswelt des kleinen Nagers vor und enthält für die Gegend typische Elemente (Fränkische Bildstöcke, Ramadama, …) und viele weitere Themen rund um den Naturschutz. Das Buch ist reich illustriert und richtet sich an Kinder ab dem Grundschulalter. Diese können über das Online-Lernportal „Antolin“ Fragen zum Buch beantworten oder über Links im Anhang zu weiteren Themen recherchieren.

Kurze Inhaltsangabe:
Durch die Neuerschließung eines Baugebietes verlieren die Feldhamster Frieda und Fedo ihren Erdbau. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause erleben die Beiden viele gefährliche und spannende Abenteuer verbunden mit den positiven Erfahrungen bezüglich des ökologischen Landbaus. Des Weiteren begegnen sie Tieren, die ebenfalls in ihrer Art bedroht sind. Schließlich finden die beiden ein ökologisch bewirtschaftetes Feld das für ihre Lebensbedingungen geradezu ideal ist.

Im Zusammenhang mit der Entstehung des Buches wurde ein Spendenkonto eingerichtet . Dort werden Spenden von Privatpersonen sowie 0,50 € pro verkauftes Buch angelegt.  Die Gelder kommen gemeinnützigen Naturschutzprojekten in der gesamten Interkommunalen Allianz Oberes Werntal zugute.

Pressemitteilung:

12.06.2016: Feldhamsterkinderbuch: „Mit Frieda und Fedo ins Holunderparadies“, aus: Mainpost (Link)