Großes Interesse am Infotag „Öko-Legehennenhaltung – ein Standbein für meinen Betrieb?“

17.10.2016

Projekt: Vielfalt in Landschaft und Einkaufskorb - Entwicklungsperspektive Ökolandbau

Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, bei der Veranstaltung der Öko-Modellregion und dem AELF Kempten am 07.10.2016 einen Einblick in die ökologische Legehennenhaltung und die Erzeugung von Bio-Eiern zu erhalten.

Der Bioland-Betrieb Makary in Unteropfingen zeigte anschaulich die Bio-Legehennenhaltung im Mobilstall. Familie Makary betreibt zwei Mobilställe der Firma Rowa und vermarktet die Bio-Eier ausschließlich direkt. Einen Warmstall für Bio-Legehennen konnten die Teilnehmer beim Bioland-Betrieb von Familie Dötz in Sulzberg besichtigen. Mit  zum neu gebauten Stallgebäude gehört auch ein eigener Bereich mit Sortiermaschine, der die Vermarktung der Bio-Eier über eine Packstelle ermöglicht. Beide Betriebe beteiligen sich an der Bruderhahninitiative. Mit einem kleinen Aufpreis pro Ei kann die Aufzucht der männlichen Geschwister der Legehennen finanziert werden, die dann als Frischgeflügelfleisch vermarktet werden.

Nach einer Stärkung mit biologischem Mittagessen vermittelten Fachvorträge im Grünen Zentrum Immenstadt interessante Hintergrundinformationen. Projektmanagerin Sarah Diem eröffnete mit einem Überblick über die aktuelle Marktlage und Nachfrage nach Bio-Eiern. Bioland-Geflügelberater Axel Hilckmann stellte die Anforderungen an die Haltung von Bio-Geflügel vor. Auf die Rechtsvorschriften für die Vermarktung von Eiern ging Markus Mayershofer vom Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte der LfL ein. Einen Überblick über die Wirtschaftlichkeit der Öko-Legehennenhaltung bei verschiedenen Vermarktungswegen gab Benedikt Kuhn vom AELF Kempten. Mit der Biovum GmbH und der Biohennen AG stellten sich zwei Vermarkter von Bio-Eiern den Teilnehmern vor. Abschließend gab es zahlreiche Fragen und regen Austausch unter den Teilnehmern der Veranstaltung.

Presse

07.10.2016 – Gegacker im Milchland, aus: Allgäuer Zeitung (PDF)

11.11.2016: Legehennen als Alternative, aus: Unser Allgäu / Bay. LW Wochenblatt (PDF)

Mehr Informationen zur Bio-Geflügelhaltung unter: