Zu Tisch und sich in Wertschätzung üben

20.01.2020

Anregung zu einem Fastenzeitritual z. B. vom 26.2.-11.4.2020:
Zu Tisch und sich in Wertschätzung üben
Wir tun es täglich… mehrmals – essen und trinken. Welche der Fragen stellen wir uns dazu regelmäßig:

  • Was muss denn im Vorfeld alles getan sein, bis mein Teller und mein Glas gefüllt sind?
  • Welche Berufsgruppen arbeiten in diesem Sektor?
  • Aus welchen Zutaten besteht mein heutiges Gericht/Getränk?
  • Wo und wie werden diese eigentlich erzeugt?
  • Wie kann ich die Arbeit der Einzelnen entlang der Lieferkette (an) erkennen und meine Wertschätzung dafür ausdrücken?

40 Tage lang sich am Tisch eine Minute Zeit nehmen und der Liefer- und Wirkungskette, die hinter dem Produkt auf meinem Teller/ in meinem Glas steckt, nachgehen.
40 Tage lang sich am Tisch eine Minute Zeit nehmen und für sich überlegen, ob und wie ich bereits Wertschätzung diesbezüglich ausdrücke.
Wer macht mit?

Hier finden Sie weitere hilfreiche Informationen z. B.  eine Zusammenstellung an Seiten, die einen Überblick über die Produzenten in unserer Gegend geben, diese sind zu finden über die Postleitzahlsuchfunktion.
Weiterführende Informationen finden Sie auch zu „Kooperationsprodukten“ zum „regionalem Bio-Fleischbezug“ und zu „Bio-Bezugsquellen“.