Jetzt geht’s los: Landwirte treffen sich zur Auftaktveranstaltung Öko-Modellregion Pfaffenhofener Land

07.11.2019

Das „Pfaffenhofener Land“, ein Zusammenschluss der Stadt Pfaffenhofen mit den Gemeinden Scheyern, Hettenshausen und Ilmmünster, wurde im April diesen Jahres als Öko-Modellregion staatlich anerkannt. Das Pfaffenhofener Land ist eine von insgesamt 27 Öko-Modellregionen in Bayern, die als ein Bestandteil des Landesprogramms BioRegio 2020 die ökologische Landwirtschaft und regionale Kreisläufe stärken sollen.

Am Montag, den 11. November, um 19 Uhr, sind zur Auftaktveranstaltung alle Landwirtinnen und Landwirte, die Flächen im Pfaffenhofener Land bewirtschaften, im Prielhof in Scheyern eingeladen. Dabei spielt es keine Rolle ob sie bereits ökologisch produzieren oder schon in der Bodenallianz aktiv sind. Bei dieser Veranstaltung werden insbesondere die Fragen beleuchtet, wie die Öko-Modellregion ausgestaltet werden kann, was das Solidaritätsprojekt Bodenallianz mit der Öko-Modellregion zu tun hat,  was bislang in der Bodenallianz passiert ist und welche Angebote zukünftig geschaffen werden sollen.

Die Öko-Modellregionen werden vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützt. Die Förderung von jeweils bis zu 75.000 Euro im Jahr läuft zwei Jahre, kann aber um weitere drei Jahre verlängert werden.