Nudelmaschine für die Öko-Modellregion Fränkische Schweiz

Biokreishof Cäcilia und Alfons Brütting, Seelig

Projekt: Förderung Verfügungsrahmen Ökoprojekte

Bio-Dinkelnudeln in Hand

Nudelmaschine Biokreishof Alfons und Cäcila Brütting
© Lisa Distler

Schon seit einigen Jahren stellt Cäcilia Brütting Bio-Dinkelvollkornnudeln her. Da die Nachfrage stetig steigt, sowohl bei Kunden als auch von seiten anderer Bio-Betriebe, haben Sie eine Nudelmaschine gefördert bekommen.

Bereits seit mehr als 30 Jahren bewirtschaften die Brüttings ihren Betrieb nach den Richtlinien des ökologischen Anbaus und zwar vornehmlich Druschfrüchte. Sie haben eine Direktvermarktung aufgebaut und bieten neben Nudeln auch Körner, Mehl und Flocken an. Durch die neue Nudelmaschine kann Familie Brütting insgesamt mehr produzieren, aber auch ihr Portfolio weiter erweitern. Der größte Teil der Nudeln wird direkt ab Hof verkauft. Wenn eigene Gefäße mitgebracht werden, können die Dinkelvollkornnudeln sogar verpackungsfrei gekauft werden. Den Dinkel für ihre Nudeln baut Familie Brütting selbst an und lässt ihn in der Rabenecker Mühle mahlen. Ein Teil der Nudeln wird mit Eiern von den eigenen Hühnern hergestellt.
Perspektivisch können aber noch mehr Verbraucher:innen und Betriebe von der Nudelmaschine profitieren.In Zukunft wird Cäcila Brütting auch für andere Bio-Betriebe deren Nudeln herstellen.
Einen Eindruck vom Betrieb und von der Nudelmaschine kann man sich im Video verschaffen.

Downloads

16.08.2022

Region: Fränkische Schweiz