Bilanz zu einem besonderen Regional- & Biomarkt in Werneck

Projekt: Regional- und Biomarkt

1. Bürgermeister Werneck Sebastian Hauck (links) und 1. Bürgermeister Wasserlosen Anton Gößmann (rechts) am Stand des Fairtrade-Arbeitskreises
© David Wald Markt Werneck

Am 22. Oktober 2016 fand erstmals ein Regional- und Biomarkt in Werneck statt. Seitdem hat sich der Markttag auf dem Balthasar-Neumann-Platz mit seinen zwei bis drei Terminen im Jahresverlauf fest etabliert. Die mittlerweile elfte Auflage am Samstag, 27. Juni 2020 war dennoch in vielerlei Hinsicht besonders. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der ursprünglich im März geplante Markttag auf Juli verlegt werden. Insgesamt dreizehn Marktaussteller boten schließlich am vergangenen Samstag von 9-14 Uhr ihre regionalen und ökologischen Produkte in Werneck an und mussten dabei das derzeit auch in Supermärkten übliche Hygienekonzept befolgen. Die Aussteller und Besucher hielten sich vorbildlich an die Abstandsregelungen sowie an das Mund- und Nasenschutzgebot, wie Organisator David Wald aus der Hauptverwaltung des Marktes Werneck erfreut feststellte.

Der Markt Werneck – und das war die zweite Besonderheit des Markttages – trat erstmals als alleiniger Veranstalter und Organisator des Regional- und Biomarktes auf und führt damit die Arbeit des Arbeitskreises "BioRegio Kooperationen – Wertschöpfungsketten in der Region fördern", der über die Öko-Modellregion Oberes Werntal begleitet wurde, fort. Drei Jahre lang wurde so am Marktkonzept gefeilt. Der Projektabschlusses 2019 erforderte eine neue Organisationsstruktur. David Wald hielt abschließend fest, dass der Markt Werneck auch in Zukunft an dem Konzept festhalten wird und versprach für den kommenden Markttag ein noch umfangreicheres Angebot. Aufgrund des kurzfristigen Ersatztermins konnte beispielsweise kein Gemüsebauer mehr teilnehmen. Dennoch war die Produktpalette auf dem Wernecker Regional- und Biomarkt bereits jetzt beachtlich: Eier, Nudeln, Mehle, Honig und Hanfnüsse, Schnäpse und Liköre, Marmeladen, Saucen und verschiedene Salze, Ziegenprodukte, Speiseöle, Fruchtaufstriche, Wachteleier und Wachtelnudeln, Saft und Sirup sowie fairgehandelte Bananen. Handwerkliche Produkte wie Klöppelspitze, frischgebundene Naturkränze, Dekoartikel aus Holz, Kerzen sowie Ledersandalen und Lederschuhe ergänzten das kulinarische Angebot.

Der nächste Regional- und Biomarkt findet am Samstag, 26. September 2020 von 9-14 Uhr auf dem Balthasar-Neumann-Platz in Werneck statt. Interessierte Direktvermarkter und Aussteller aus dem Oberen Werntal können sich weiterhin bei David Wald anmelden (Tel: 09722 – 22 62 oder Mail: david.wald@werneck.de).

03.07.2020

Region: Oberes Werntal