Burgkirchner Bauernherbst

3 Höfe öffnen Ihre Tore

Projekt: Ernährungs- und Bewusstseinsbildung durch Erleben

Schwein im Auslauf

Die Besucher konnten sich die alte Schweinerasse "Angler Sattelschwen" und vieles mehr anschauen.
© Alexander Jaschke

Solidarsche Landwirtschaft Blümlhof
Wie Verbraucher und Landwirt gemeinsam durchs Erntejahr gehen können, konnten sich Besucher:innen am Hoffest am Blümlhof anschauen. Der Blümlhof wirtschaftet nach den Prinzipien des Ökologischen Landbaus und ist Demter-Zertifizier. Hier fragte sich bereits so manch ein Besucher, ob das denn auch alles echt ist oder ob man gerade träumt. Denn hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Von Milch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Schafen und Getreide bis hin zu Gemüse findet man auf dem Blümlhof ALLES. Der Hof zeichnet sich durch seiner Vielfalt aus, und zwar auch beim Thema "alte Haustierrassen", "alte Getreidesorten" und "alte Gemüsesorten".

Griessmühle
Die nächste Sation war die Griessmühle. Der Hof wirtschaftet nach den Prinzipien des konventionellen Landbaus. Hier konnten sich Besucher:innen die eigene Legehennenhaltung im Hühnermobil anschauen. Im Hofladen bietet Familie Deser Bio-Lebensmittel aus der Region an. Darunter Alztaler Hofmolkerei-produkte.

Obstbau, Mosterei und Brennerei Westenhanner
Am Hof der Familie Westenthanner konnten die Besicher den Lebensraum Streuobstwiese erleben und unterschiedliche Obstsorten anschauen. Der Betrieb wird nach den Prinzipien des konventionellen Landbaus geführt. Am Hof gibt es vieles rund ums Obst zu kaufen, Apfel bis zum edlen Tropfen.

04.10.2021

Region: Inn-Salzach