Die Regiothek nun auch in der Oberpfalz!

Gailertsreuther Mühle legt die Lieferketten offen

Projekt: Bewusstseinsbildung - Bio erleben , Bio-Landwirtschaft in der Nordoberpfalz

Gerald Meierhöfer
© Daniel Delang

Die Online-Plattform Regiothek ist seit Oktober auch für Direktvermarkter, Bäcker, Metzger, Gastronomie und kleine Lebensmittelläden in der nördlichen Oberpfalz verfügbar.

Die Projektmanagerinnen der Öko-Modellregionen „Stiftland“, „Naturparkland Oberpfälzer Wald“ und „Amberg-Sulzbach/Stadt Amberg“ machen es möglich. Sie unterstützen Bio-Betriebe, die sich dort präsentieren möchten.
Das Schöne an der Plattform ist, dass sie die einzelnen Lieferbeziehungen der registrierten Betriebe offen legt. Am Beispiel der Gailertsreuther Mühle bei Floß (Öko-Modellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald) kann man sehen wie das funktioniert. Man erfährt woher das Getreide für die Mehle der Mühle stammt, an welche Bio-Bäckereien aus der Region dieses Mehl geliefert wird und zusätzlich an welchen Verkaufsstellen die Produkte der Gailertsreuther Mühle zu kaufen sind. HIER können Sie das Profil der Gailertsreuther Mühle entdecken!

Vier junge Passauer haben die Regiothek gegründet. Sie begeistern sich für nachhaltiges Essen aus der Region und möchten mit der Plattform vor allem kleine, ökologisch und handwerklich arbeitende Betriebe bei der Vermarktung unterstützen. Für ihr bisher einzigartiges Konzept wurde das Regiothek-Team bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet und gewann internationale Aufmerksamkeit. In Niederbayern arbeitet das innovative Unternehmen bereits mit mehr als 100 Betrieben zusammen und stellt damit ein Netzwerk aus mehr als 1400 Betrieben dar.

Umso mehr Betriebe sich aus der Oberpfalz anmelden, umso dichter wird das Netzwerk der Regiothek und die Lieferketten somit transparenter!

Bei Informationen zur Regiothek melden Sie sich gerne beim Projektmanagement der Öko-Modellregionen.

04.11.2020

Region: Naturparkland Oberpfälzer Wald