Die Stadt Vilseck belebt ihre Markttradition wieder

Samstags ist jetzt Bauernmarkt-Zeit

Projekt: Bio-Direktvermarktung stärken – fruchtbares Land ernährt die Stadt

Der Bauernmarkt startet - Markteröffnung in Vilseck

Der Bauernmarkt startet - Markteröffnung in Vilseck
© Adolfine Nitschke

Die Stadt Vilseck hat seine Markttradition wiederbelebt und veranstaltet seit dem 20. März nun jeden Samstagsvormittag einen kleinen Bauernmarkt. Dort gibt es vieles, was das Genuss-Herz begehrt, von Milchprodukten direkt vom Bauern, über Edelschnäpse bis hin zu Hanfprodukten, Nudeln und Kartofffeln. Einige Erzeuger bieten ihre bio-regionalen Produkte an, diese werden durch lokale Erzeuger ergänzt.

Die Bio-Regionalen Erzeuger sind:
  • Milchviehbetrieb Pöllinger aus Höfling: Joghurt, Quark
  • Nahado aus Inselsberg: Hanfprodukte

Das Schöne am Markt ist, dass er zeigt, wie wichtig es ist, dass sich bio-regionale und regionale Erzeuger zusammenschließen. So kann der Bauernmarkt regelmäßig stattfinden und eine solche Produktvielfalt angeboten werden.

Der Markt besteht bis jetzt aus einem Teil dauerhaften Ständen und einem Teil mit wechselndem Angebot. Es wäre schön dieses Angebot noch auf Produkte, wie beispielsweise Gemüse, Fisch und Blumen zu erweitern. Und auch die Anbieter von Bio-Waren sind gefragt, helfen Sie mit den Bio-Anteil am Markt zu erhöhen!

Wenn Sie auch Interesse haben, sich mit einem Marktstand am Vilsecker Bauernmarkt zu beteiligen, kontaktieren Sie für weitere Infos sehr gerne Fr. Nitschke von der Stadt Vilseck unter Adolfine.Nitschke@vilseck.de

23.04.2021

Region: Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg