Dunkle Akelei

Mystisch anmutende Schönheit

Projekt: Ökolandbau erleben

Dunkle Akelei

Dunkle Akelei
© iira116 auf Pixabay

Hanhnenfußgewächse gibt es weltweit, aber diese Vertreterin ist genau bei uns typisch!

Die Dunkle Akelei ist eine Vertreterin der Familie der Hahnenfußgewächse. Die Familie der Hahnenfußgewächse ist weltweit vertreten und umfasst viele Arten, die sich hinsichtlich Größe und Blütenfarbe unterscheiden. Ihren Namen hat die Familie von den Blättern, die einem Hahnenfuß ähneln. Man findet die dunkle Akelei auf halbschattigen Standorten mit mäßig feuchten, nährstoffarmen Bodenverhältnissen bei einem pH-Wert von neutral bis basisch.
Ihre braunviolette Blüte findet man von Juni bis Juli an 20 – 60 cm hohen Stängeln. Die Blüten der eleganten mehrjährigen Pflanze sind 4 – 6 cm breit. Die äußeren Blütenblätter sind länglich zugespitzt, die 5 inneren Blütenblätter weisen einen deutlichen Sporn auf. Die Blätter der dunklen Akelei sitzen wechselständig auf Stielen am Stängel und sind doppelt dreiteilig.
Man findet die dunkle Akelei im Alpenvorland und in den Alpen, bevorzugt in Wäldern, Säumen, Niedermoorwiesen oder Hochstaudenfluren. Deshalb möchten wir als Öko-Modellregion auf diese schützenswerte Perle unserer Kulturlandschaft aufmerksam, damit besonderes Augenmerk auf ihren Schutz gelegt werden kann.

05.07.2021

Region: Inn-Salzach