Regenerative Landwirtschaft - Ackerbau jenseits von „Bio“ oder „konventionell“

Online-Vortrag und Austausch mit Michael Reber Landwirt aus Gailenkirchen bei Schwäbisch Hall informiert

Projekt: Vitaler Boden und gutes Trinkwasser: Humusaufbau und Grundwasserschutz

Landwirt Michael Reber in seinem Getreidefeld

Seinen Boden kennt Michael Reber ganz genau.
© Michael Reber

Michael Reber ist Bauer aus Gailenkirchen bei Schwäbisch Hall. Die Öko-Modellregion Inn-Salzach lud Michael Reber als Referent ein und er berichtete über seine Praxiserfahrungen zur Förderung der Bodenfruchtbarkeit und vieles mehr. Für ihn sei die Bodenfruchtbarkeit der Schlüssel zur Lösung vieler aktueller Probleme in der Landwirtschaft.

Mit seinem Betrieb „Innovative Landwirtschaft“ und Youtube-Kanal will er insbesondere Bäuerinnen und Bauern, aber auch der Gesellschaft zeigen, dass die Landwirtschaft Antworten auf aktuelle Herausforderungen hat. In seinem Vortrag stellte er vor, wie es gelingen kann, mit der Förderung der Bodenfruchtbarkeit, diversen Herausforderungen gleichzeitig zu begegnen. Darunter z.B. der Umgang mit steigenden amtlichen Auflagen beim Gewässerschutz und die Reduzierung des Einsatzes chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel. Ziele sind Grund- und Hochwasserschutz, die Förderung lokaler Wasserkreisläufe sowie Artenschutz.

Mehr Informationen findest du im Pressebericht unten im Downloadbereich.

Wir danken dem Alt-/Neuöttinger Anzeiger und Dietmar Fund für die redaktionelle Begleitung unseres Vortragsabends.

Wir danken auch der Katholischen Erwachsenenbildung Rottal-INN-Salzach, die unsere Veranstaltungen als Förderpartner unterstützt.

Komm in das Humus-AG-Netzwerk!

Wer sich über aktuelle Veranstaltungen in der Humus AG auf dem Laufenden halten möchte kann eine Email mit dem Stichwort „Boden“ mit dem eigenen „Vorname“ und „Nachname“ und der eigenen „Emailadresse“ an oekomodellregion@burgkirchen.de senden (Humus AG-Rundmail).

Downloads

07.12.2021

Region: Inn-Salzach