Obststiegen für die Öko-Modellregion

Äpfel und Birnen schön und gut lagern

Projekt: Kulturerbe Streuobst - Vielfalt pflegen, entwickeln und nutzen

Die neuen Obsttiegen aus der Schreinerei der Jura-Werkstätten sind stapelbar, stehen auf einem Rollbrett und haben einen Deckel. Alle Teile sind auch einzeln erhältlich.
© Barbara Ströll

Ab sofort gibt es schöne, hölzerne Obststiegen direkt in der Region zu kaufen. In der Schreinerei der Jura-Werkstätten Amberg-Sulzbach werden die Kisten in Handarbeit hergestellt. Wer seine Äpfel und Birnen in diesen Kisten lagern möchte, bekommt sie nun im "Ein & Alles"-Werkstattladen in Rosenberg ...solange der Vorrat reicht.

Erster Kunde war Landrat Richard Reisinger, der zur Besichtigung des neuen Projektes persönlich vorbeikam und gleich zwei Stiegen mitnahm. ÖMR-Projektmanagerin Barbara Ströll freut sich über die gelungene Kooperation. Sie hatte im Frühjahr 2020 bei den Jura-Werkstätten angefragt, ob dort Obststiegen für das ÖMR-Projekt "Kulturerbe Streuobst" hergestellt werden könnten, da solche Kisten in der Region bisher nicht erhältlich waren. Schreinermeister Christoph Birner entwarf daraufhin einen Prototypen. Seit Juni arbeiten nun drei Mitarbeiter der Schreinerwerkstatt an dem Projekt und haben, pünktlich zum Beginn der Streuobstsaison, bereits 60 Kisten vorproduziert.
Die Obststiegen sollen auch am 18.September auf dem Amberger Bauernmarkt präsentiert werden.

Die Jura-Werkstätten Amberg-Sulzbach e.V. sind eine gemeinnützige Einrichtung der Lebenshilfe. Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung finden dort Möglichkeiten für eigene Erwerbstätigkeit. Die Betreuer der verschiedenen Arbeitsgruppen bemühen sich darum für jeden Mitarbeiter eine sinnvolle Tätigkeit zu finden, welche dessen Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht. Viele Firmen aus der Region beauftragen die Jura-Werkstätten mit speziellen Holz- oder Metallarbeiten.

29.07.2020

Region: Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg