Öko-Modellregion Stiftland

Die zehn Gemeinden der IKom-Stiftland im östlichen Landkreis Tirschenreuth repräsentieren weitestgehend das ehemalige Herrschaftsgebiet des Klosters Waldsassen: Tirschenreuth, Mitterteich, Waldsassen, Bärnau, Plößberg, Konnersreuth, Märing, Neualbenreuth, Leonberg und Pechbrunn. Landwirtschaft, Forstwirtschaft und vor allem die Teichwirtschaft sind zusammen mit dörflichen Siedlungsstrukturen und sakralen Bauten die prägenden Elemente der besonderen Kulturlandschaft im Stiftland. Der Landkreis Tirschenreuth liegt beim Anteil der Flächen in der Land-, Forst- und Teichwirtschaft an erster Stelle der bayerischen Landkreise. Mit 24 Bio-Betrieben wirtschaften lediglich 3,2 Prozent nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus, was deutlich unter dem bayrischen Durchschnitt liegt. Er ist eine klassische aber marktferne Erzeugerregion mit gutem touristischem Potential. Die typischen Nahrungsmittel des Stiftlandes, Fisch bzw. Karpfen, Zoigl und Kartoffeln sind Teil der kulturhistorischen Ausstattung der Region.

Die Projekte sollen vor allem Gemeinden und bäuerliche Strukturen stärken, indem regionale Wertschöpfungsketten erschlossen werden und die Bevölkerung von klein auf für ökologisch regional erzeugte Lebensmittel sensibilisiert wird. Vor allem zielt die Ökomodellregion darauf ab, Vermarktungsmöglichkeiten in der strukturschwachen Region zu etablieren und somit Anreize für die ökologische Landwirtschaft zu schaffen.

Die Projekte sind in folgende Handlungsfelder eingeteilt:

  • Landwirtschaftliche Erzeugung
  • Verarbeitung unter Berücksichtigung des Ernährungshandwerks
  • Vermarktung und Gastronomie
  • Information und Bewusstseinsbildung

Mitmachen, Ideen einbringen, Lob, Kritik, Meinungen äußern und alle weiteren Dinge, die dabei helfen uns weiterzuentwickeln, sind ausdrücklich erwünscht.

Ansprechpartnerin:

Lisa Hertel
Projektmanagerin Ökomodell Region ILE IKom-Stiftland
Marktplatz 1
95671 Bärnau
Tel: 09635 / 924 23 78
lisa.hertel@ikomstiftland.de