Öko-Modell-Regionen

Bianca Meyer – Berghotel Ifenblick

Fest verwurzelt die Zukunft im Blick

Foto: Daniel Delang

Balderschwang ist eine kleine 320 Seelen-Gemeinde im Hochtal der Ferienregion Hörnergruppe im Oberallgäu. Das ehemalige Bergbauerndorf ist – wie so viele andere alpine Hochtäler – heute eine Tourismusregion. Dabei gerät immer wieder die zukünftige Ausrichtung der Region in den Blick. Wo will man hin? Skigebiet und Trubel? Beschauliche Winterstille und Slow Travel? Langlauf und Entschleunigen? Alles? Oder ganz was anderes?

 

So eine Region braucht unternehmerische Menschen mit Visionen. Denn, was meist nicht funktioniert, ist ein Weiter so. Bianca Meyer ist Unternehmerin und Visionärin. Dabei wollte sie erst weg vom elterlichen Betrieb. Das ist der Betrieb der Eltern, nicht ihr Ding. „Du kannst machen, was du willst.“, ermunterten die Eltern. So ist sie frei, den eigenen Weg zu gehen. Doch der führt sie schnell wieder zurück nach Hause – mit vielen Ideen, frischem Engagement und unternehmerischen Mut. Die Ideen fallen bei den Eltern auf fruchtbaren Boden. Es gelingt, wovon viele Familienbetriebe träumen: die Tradition bleibt erhalten und dennoch bleibt die Zeit nicht stehen. Gutes Bewahren und gezielt in die Zukunft lenken.

 

Im Hotel Ifenblick werden die persönlichen Vorlieben der Akteure zur treibenden Kraft der Entwicklung: Für den Vater ist es die Slow Food Philosophie. From Nose to Tail und zurück. Für die Mutter ist es die fürsorgliche und heimelige Atmosphäre eines Familienbetriebes. Für die Schwester sind es neue Trends in der Ernährung. Für Bianca Meyer ist es das Label „bio“, das für sie Nachhaltigkeit und Regionalität beinhaltet. Und immer mehr Menschen lockt. All dies hat Platz im Bio-Hotel Ifenblick. Und noch viel mehr.

 

Herausgekommen ist eine Vision, die zukunftsweisend ist und auch nicht an den Hotelmauern haltmacht: Natur, Wellness und verantwortungsvoller, gesunder Genuss – wenn möglich direkt vom Hof nebenan. So bietet das Hotel im Sommer regionales Bioeis und verarbeitet Fleisch von Bio-Bauern aus dem Oberallgäu. Und macht damit gute Erfahrungen. Die Kooperation zwischen Landwirten und Hotelliers soll weiter gestärkt werden. Eigene Milchprodukte, Joghurt, Sahne und Frischkäse, ein eigenes Brot soll her. Alles in Bioqualität. Alles in Kooperation mit den anderen Hotelbetreibern.

 

Damit ist – welchen Weg die Region insgesamt auch geht – von Bianca Meyer schon mal ein Positionierungsmerkmal definiert: Es wird biologisch, ganzheitlich und regional. Landschaft, Wellness und Umsorgtsein inklusive. Besonders dabei ist, dass alle Akteure mit ihren persönlichen Ambitionen ernst genommen werden – was in Summe ein rundes Gesamtkonzept mit guten Erfolgsaussichten ergibt. Weil jeder seine Passion ganz ausleben kann und damit mit seinem individuellen Beitrag eine gesunde und vielfältige Entwicklung fördert.