Öko-Modell-Regionen

Projekte / Aktionsbündnis “Neumarkt blüht” – Mehr Blüten für Bienen, Hummeln und Co.

Ein Aktionsbündnis engagiert sich für mehr Blüten im Raum Neumarkt. Hintergrund ist die Verarmung an Blühflächen, hervorgerufen durch Veränderungen in der Landnutzung, die immer mehr Blütenbesuchern die Nahrungssuche erschwert. Öffentliche Flächen und Gärten aber auch Felder und Wiesen liefern Insekten immer weniger geeignete Nahrungsquellen. Wissenschaft und Naturschutz sind sich der Problematik seit Langem bewusst und warnen vor den Folgen, die ein geringeres Blühangebot und infolgedessen ein Rückgang der Bestäuberpopulationen hat – neben dem Verlust von Biodiversität führt eine verminderte Bestäubungsleistung zu messbaren Ertragseinbußen, u.a. im Obst- und Gemüseanbau.

 
Viele Menschen setzen sich jedoch mittlerweile aktiv für den Schutz von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Bestäubern ein. So auch in Neumarkt, wo Vertreter verschiedener Institutionen und Naturschutzverbände dem Aufruf der Öko-Modellregion des Landkreises gefolgt sind und sich bei der Regina GmbH zu einem Austausch getroffen haben. Daraus ist das Aktionsbündnis “Neumarkt blüht” entstanden. Ziel dieses Netzwerks ist es, die Kompetenzen im Landkreis zu bündeln und gemeinsam Blühflächen im Stadtgebiet Neumarkt sowie darüber hinaus zu schaffen und durch verschiedene Aktionen Interesse am Thema zu wecken.

 

Die Pflanzaktion am Lehrbienenstand des Imkervereins Neumarkt markierte den Auftakt. Zehn Unterstützer des Aktionsbündnisses trafen sich auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände, um 500 insektenfreundliche Stauden zu pflanzen, darunter Glockenblumen, Beinwell, Minze, Lupinen, Goldnesseln uvm. Fachlich unterstützt wurde die Aktion durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, die im Vorfeld auch die Beschaffung der Stauden übernommen hatten. Die Empfehlung der Staudenarten erfolgte durch den Landschaftspflegeverband Neumarkt und ist auf die Gegebenheiten vor Ort abgestimmt.

 

Eine Infotafel zur Pflanzung rund um den Lehrbienenstand ist in Planung und soll den Besuchern des Geländes sowohl Hintergrund als auch Nutzen der Pflanzung erklären und gegebenenfalls auch Inspirationen für den eigenen Garten liefern.

Kontakt