Öko-Modell-Regionen

Projekte / Blühstreifen für Bienenhaltung und Biodiverisität

Obwohl Bienen von großer Bedeutung für die Natur und die Bestäubung von Obstbäumen sind, leiden viele Völker ab dem Sommer wegen Blütenmangel schon an Hunger. Ursache sind fehlende blühende Trachtpflanzen (Blumenwiesen, Randstreifen und Ackerwildkräuter). Auch sind viele Blumen des Hausgartens nicht für Bienen geeignet (z.B. gefüllte Blüten). Deshalb soll durch ein den ganzen Landkreis durchziehendes Projekt eine größere Blütenvielfalt geschaffen werden. Dabei gehen die beteiligten Gemeinden und der Landkreis mit gutem Beispiel voran, schaffen kommunales Bunt statt kommunales Grün mit bienenfreundlichen Wiesenblumen, Stauden, Büschen und Bäumen und klären Bürger und Bauern auf wie sie das Gleiche tun können.

 

Auch für die Bepflanzung bienenfreundlicher Blumenkästen wird geworben und für die Pflege und Nutzung von brachgefallenen Streuwiesen. Damit ändert sich nach und nach das Landschaftsbild und Ortsbild der Gemeinden, das Interesse an der Bienenhaltung kann gerade auch bei Jüngeren wieder zunehmen und es entsteht mehr regionaler Bienenhonig. Dieser soll als Regionalprodukt angeboten und zum Teil biozertifiziert werden. Die gemeinsamen Aktivitäten zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bienen und für mehr Biodiversität sind auch touristisch außerordentlich gut verwendbar, binden bisherige Besucher an die Region und locken weitere Menschen an. Neben dem Lehrbienenstand in Moosrain/Gmund sollen weitere Lehrbienenstände geschaffen werden.

 

Träger: Gemeinde Warngau mit Bürgermeister Klaus Thurnhuber, Landrat Wolfgang Rzehak, Imkerverein Warngau, Kassier Dr. Henning Fromm, AELF Holzkirchen, Imkervereine Otterfing, Warngau, Holzkirchen, Gmund und Miesbach
Projektpartner: Gemeinden, Gartenbau Kreisverband, 1. Vorsitzende Therese Krause, Landesbund für Vogelschutz Kreisverband mit Vorsitzendem Gerhard Kinshofer, Gartenbau-Ortsvereine

 

Presse

05.07.2017: Blühwiesen füllen das Ökokonto, aus: Miesbacher Merkur (JPG)

12.05.2017: Warngau blüht auf, aus: Miesbacher Merkur (JPG)

25.04.2016: Bienenweide, aus: Miesbacher Merkur (JPG)

11.04.2016: Ein Insekten-Projekt blüht auf, aus: Münchner Merkur (JPG)

04.06.2016: Gmund verteidigt seinen Bienenkreisel, aus: Münchner Merkur (JPG)

 

Wiesenmeisterschaft 2017

04.07.2017: Gemeinsam die Ressource Land schützen, aus Miesbacher Merkur (JPG)

02.02.2017: Wo blüht die artenreichste Wiese?, aus Miesbacher Merkur (JPG)

Kontakt