Bio außer Haus genießen - Gemeinschaftsverpflegung & Gastronomie

© Max Kratzer

Immer mehr Menschen essen außer Haus – in Kitas, Mensen, Kantinen oder in Restaurants. Gleichzeit wird großen Wert auf frische, gesunde, regionale und biologische Speisen gelegt. Bislang finden sich jedoch Bio-Produkte noch selten auf den Speiseplänen in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Schulmensen, Betriebskantinen und Seniorenheimen oder in der Gastronomie. Die Öko-Modellregion Günztal unterstützt und begleitet auf dem Weg zu einer nachhaltigen Verpflegung mit mehr Bio aus der Region.

Unser Ziel ist es Einrichtungen der Außer-Haus-Verpflegung und heimische Bio-Erzeuger*innen näher zusammen zu bringen, um die Verwendung regionaler Bio-Produkte in den Küchen zu steigern.

Um gängige Vorbehalte wie beispielsweise „Ist Bio nicht zu teuer?“ oder „Müssen dann alle Produkte in Bio-Qualität eingesetzt werden?“ auszuräumen und damit die Umstellung auf regionale Bio-Lebensmittel Schritt für Schritt gelingt, bietet die Öko-Modellregion Informationsveranstaltungen, Praxisworkshops und Coachings an.
Weiterhin unterstützen wir bei der Suche nach Lieferanten - von Bio-Milch- über Fleischprodukte bis hin zu Gemüse – unsere Region hat viel zu bieten. Bei allen Fragen rund um den Einsatz von regionalen Bio-Produkten in der Küche sowie die Kommunikation an ihre Gäste, stehen wir gerne zur Verfügung. Darüber hinaus informieren und begleiten wir auf dem Weg zur Bio-Zertifizierung.

Für die Gastronomie kann ein erstes Herantasten an die Verwendung von heimischen Bio-Lebensmitteln die Durchführung von Aktionswochen oder Menüabenden sein. Gerne planen wir mit ihnen gemeinsam erste Aktionen und unterstützen darüber hinaus bei der Öffentlichkeitsarbeit. Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann kommen sie auf uns zu!



Kontakt
Rebecca Schweiß
Projektmanagerin

Bahnhofstraße 38
87724 Ottobeuren
+49 (0)170 9170356

Oktober 2020

Region: Günztal