Bio in der Außerhausverpflegung

Ziel dieses Projekts ist Verpflegungseinrichtungen und regionale Bio-Landwirtschaft besser zu vernetzen und mehr heimische Lebensmittel zu verwenden.

Damit der Um- und Einstieg in die Bio-Gastronomie sowohl in der Gemeinschaftsverpflegung als auch in der Privatgastronomie gelingt, bietet die Öko-Modellregion Orientierungsveranstaltungen und Praxisworkshops an, in denen BetriebsleiterInnen, Küchenchefinnen und –chefs aber auch sonstige unternehmerische EntscheiderInnen aus der Gastronomie-Branche Antworten auf Ihre Fragen erhalten. Diese sind typischerweise:

„Bio-Zertifizierung? Wie läuft das ab?“

„Welche Kosten kommen auf mich zu?“



„Wie muss ich mein Küchenmanagement umstellen?“

„Voll-, Teil- oder Komponenten-Umstellung?“

„Wo kriege ich meine Zutaten her?“

„Preisgestaltung, was muss ich beachten?“ u.v.m.



Wir helfen überdies jederzeit gerne bei der Suche regionaler Bioerzeuger. Ob Käse, Milch, Brot, Fleisch, Gemüse oder verarbeitete Ware. Bio hat mittlerweile viel zu bieten – auch für Gastronomen.


Eine Zusammenstellung von Lieferanten für Großverbraucher können Sie im Bereich Download herunterladen.



Kontakt
Florian Timmermann
Projektmanager
Landratsamt Ostallgäu
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf
+49 (0)8342 911453