Bioregionale Wertschöpfung im Bäckerhandwerk

Gasthaus „Zur Blauen Traube“, Hauptstraße 16, 92274 Gebenbach; Telefon: 09622 / 2155 - 11.10.2017 - bis 18 Uhr

 

Sie sind Bäcker und wollen auch Bio-Backwaren herstellen? Backen Sie schon mit Bio-Rohstoffen? Sie haben Interesse an Bio-Backwaren und arbeiten in der Herstellung? Seien Sie dabei: Gemeinsam mit der der Nachbar-Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach/ Amberg laden wir Sie herzlich zu folgender Bäcker-Veranstaltung ein. Sie erhalten Informationen zu den wichtigsten Themen für die Umstellung, für die Herstellung von Ökologischen Backwaren und Antworten auf Ihre Fragen. Wir besichtigen eine Bäckerei, die Bio-Waren herstellt. Seien Sie dabei und melden Sie sich bei uns an.

Mittwoch 11.10.17 von 15 – 18 Uhr

Treffpunkt: Gasthaus „Zur Blauen Traube“, Hauptstraße 16, 92274 Gebenbach; Telefon: 09622 / 2155

 

Programm:

15:00 Uhr          Begrüßung, Vorstand Bäckerinnung Amberg & Öko-Modellregion

15:10 Uhr           Warum auf Bio setzen? Welche Erfahrungen macht die BioVollkorn-Bäckerei Wehr mit Bio?, Biobäcker Stefan Wehr

15:30 Uhr          Bio-Zertifizierung in der Bäckerei – Voraussetzungen, Möglichkeiten, Abläufe, Kontrolle, Judith Hock-Klemm (ABCERT)

16:00 Uhr          Betriebsbesichtigung Bäckerei Kredler: Bio-Dinkel-Schiene mit BioDinkel aus Ursensollen, Bäckermeister Michael Kredler

17:00 Uhr          Bioregionale Rohstoffe – Bezugsmöglichkeiten, Beispielkalkulation für die Verarbeitung,  Gerald Meierhöfer (Gailertsreuther Mühle),

                             Barbara Ströll (ÖMR-Projektmanagerin)

                           Gespräch & Fragen bei bioregionaler Brotzeit

18:00 Uhr          Abschluss

 

Für Rückfragen und Anmeldung steht Ihnen Barbara Ströll – ÖMR Amberg-Sulzbach & Stadt Amberg zur Verfügung:

http://www.oekomodellregionen.bayern/termin/bioregionale-wertschoefpung-im-baeckerhandwerk/?regionId=433

Wir freuen uns auf Sie.

Gerne können Sie diesen Link auch an weitere interessierte Bäcker und Personen senden.