Öko-Modellregion Ilzer Land

Exkursion auf vier landwirtschaftliche Betriebe im Genussland Oberösterreich

Abfahrtsort: An der Akademie für Ökolandbau Kringell 2, Hutthurm - 18.08.2017 - 8:15 - 17:30

 

In Oberösterreich gibt es besonders viele Betriebe mit starker Diversifizierung, die Produktion von Lebensmitteln mit höchster Qualität ist Betriebskonzept. Besuchen Sie mit uns vier landwirtschaftliche Betriebe mit vielfältigen Betriebszweigen und eigener Weiterverarbeitung.

Der Kräuterpunkt Neundling ist eine Kooperation von drei Betrieben, die jeweils eine Milchviehhaltung und ökologischen Kräuteranbau für die österreichische Bergkräutergenossenschaft betreiben. In Kooperation haben sie sich moderne Technik zur Ernte, Aufbereitung und Trocknung angeschafft. Die Bio Hofkäserei Rein produziert Heumilch für die Molkerei Berglandmilch, einen Teil Ihrer Milch verarbeitet sie direkt auf dem Hof zu Käse. Auf dem Biohof Steyrl lernen wir den Lein- und Hanfanbau kennen und haben die Gelegenheit, die eigene Ölpresse zu besichtigen. Der Bio Ziegenhof Eilmansberger verarbeitet etwa 1/3 der Milch auf dem Hof zu Frischkäse und stellt saisonal in kleinen Chargen weitere Produkte in Handarbeit her.

Programm:

08:15 Uhr Abfahrt in Hutthurm (Kringell)
09:10 – 10:40 Kräuterpunkt in Neundling – Beispiel einer Kooperation
10:50 – 11:50 Milchviehbetrieb und Hofkäserei Rein, Lembach
12:00 – 13:30 Mittagessen im Gasthaus Haderer, Bio-regionale Küche, Lembach
13:45 – 15:15 Steyrl Biohof, Lein und Hanfanbau; eigene Ölpresse, Rohrbach
15:30 – 16:30 Bio Ziegenhof Eilmansberger, Sarleinsbach
Ca. 17:20 Ankunft in Hutthurm (Kringell)

 

Kosten: Fahrtkostenbeteiligung 10 Euro + Mittagessen, Bitte um Anmeldung bis zum 8. August bei Corinna Ullrich: oekomodellregion@ilzerland.info oder 08555/4065132 (begrenzte Teilnehmerzahl!)