Öko-Modellregion Ilzer Land

Herausforderungen moderner Agrarpolitik – Kleinbäuerliche Landwirtschaft stärken. Mensch und Umwelt schützen

Bauhütte, Perlesreut - 23.05.2017 - 19:00 -21:00

 

Landwirtschaft ist unverzichtbarer Bestandteil ländlicher Regionen in Deutschland. Doch sie ist mitten in einem dramatischen Strukturwandel, der vor allem die kleinbäuerliche Landwirtschaft bedroht. Seit der Jahrtausendwende hat mehr als jede/r vierte Landwirt_in in Bayern den Betrieb aufgegeben. Landwirtschaft und moderne Agrarpolitik stehen also vor großen Herausforderungen und müssen daher u.a. Antworten auf folgende Fragen finden:

Bäuerliche Landwirtschaft oder große Agrarbetriebe: Wem soll die Zukunft gehören?
Können die Landwirt_innen (noch) mehr für den Verbraucher-, Tier-, Landschafts- und Klimaschutz tun?
Können bäuerliche Betriebe mit der Erzeugung biologischer Produkte ihre Perspektive verbessern?
Wir möchten Sie herzlich zu unserer Veranstaltung Herausforderungen moderner Agrarpolitik am Dienstag, 23. Mai in der Bauhütte Perlesreut einladen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen.

Programm

19:00 Uhr Begrüßung durch Harald Zintl, Leiter des Regensburger Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung
19:05 Uhr Gesprächsrunde mit
Johann Döringer, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes Freyung-Grafenau
Rita Hagl-Kehl, MdB, stellvertretende agrarpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion
Corinna Ullrich, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Illzer Land
Walter Dankesreiter, Inhaber Biobauernbetrieb (angefragt)
20:00 Uhr Fragen des Publikums und Diskussion
ca. 20:45 Uhr Weiter geht es bei Imbiss und Getränken

Mit freundlichen Grüßen
Johann Huber
Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg
Richard-Wagner-Str. 5
93055 Regensburg