Öko-Modellregion Waginger See - Rupertiwinkel

Informationsveranstaltung der Stadt Laufen

Chorraum des Kapuzinerhofs in Laufen - 10.10.2016 - 19:30 Uhr

 

Die Stadt Laufen überlegt derzeit, Mitglied der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel zu werden. Mit dieser öffentlichen Veranstaltung wollen wir die möglichen Chancen beleuchten, die dieser Beitritt mit sich bringt.


Darüber hinaus soll deutlich werden, ob in der Landwirtschaft und bei den Verbrauchern tatsächlich Interesse an einem Beitritt der Stadt und auch an der Mitarbeit in den jeweiligen Gremien besteht. Die Ökomodellregion folgt dem Aufruf des bayerischen Landwirtschaftsministers Helmut Brunner, daß im Freistaat mehr regionale Bioprodukte erzeugt und vermarktet werden sollen. Mit der Unterstützung der Stadt könnten interessierte Landwirte und Verbraucher gemeinsam mehr ökologische Projekte als bisher voranbringen.

 

Begrüßung durch 1. Bürgermeister Hans Feil

 

1. Bürgermeister und Vorstandssprecher Hans-Jörg Birner, Kirchanschöring
Was will und was macht die Ökomodellregion?

 

Anschließend drei Gesprächsrunden unter Moderation von Alfons Leitenbacher, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Traunstein:

 

Runde 1: drei Landwirte aus der Ökomodellregion

  • Franz Obermeyer, Tengling (Biolandwirt, AG Ökoackerbau)
  • Franz Huber, Fridolfing (konventioneller Landwirt, AG regionales Eiweiß)
  • Hans Englschallinger, Umstellungsbetrieb-Tittmoning (Milchvieh/Ackerbau)

 

 

Runde 2: Verarbeiter und Gastronomen aus der Ökomodellregion

  • Kapuzinerhof Laufen, Sina Fingerhut
  • Beteiligte Metzger des kommunalen Schlachthofs Laufen: Hermann Braunsperger, Bernhard Sichert
  • Kelterei Greimel, Gregor Greimel (verarbeitet Bioobst und ist im Vorstand der Solidargemeinschaft Berchtesgadener Land)
  • Brauerei Stein an der Traun, Stefan Haunberger

 

 

Runde 3: Vertreter der Kommunen und Verbraucher

  • Bürgermeister Hans Feil und Herbert Häusl (Vorstand Ökomodellregion)
  • Annemarie Hofstetter-Hack (Landwirtschaftsschule)

 

anschl. Fragen und Diskussion, Zusammenfassung und Schlusswort durch die Bürgermeister Herbert Häusl (Waging am See) und Hans Feil.