Öko-Modell-Regionen
Nürnberg, Nürnberger Land, Roth

Termine / Insektensterben … und was wir dagegen tun können – Nürnberg Künstlerhaus im KunstKulturQuartier, Königstr. 93, 2. OG. - 27.11.2018 - 18:00

Das Insektensterben ist keine Fiktion, sondern wissenschaftlich unstrittig. Die Biomasse von Fluginsekten ging Studien zufolge in den vergangenen drei Jahrzehnten um mehr als 75% zurück*. Wir wollen Menschen gewinnen, die sich mit uns zusammen stark machen für die biologische Vielfalt, z.B. im eigenen Garten, in Kleingärten, in öffentlichen Grünanlagen, der Landwirtschaft oder in Zusammenarbeit mit Naturschutzorganisationen.

Im Nürnberger Bündnis für Biodiversität vernetzen sich ehrenamtliche Organisationen, aber auch städtische Einrichtungen, die mithelfen, die Voraussetzungen für das Gedeihen vieler Insektenarten zu schaffen. Einige davon berichten bei dieser Veranstaltung von ihren Maßnahmen und Konzepten, von gelungenen Beispielen und glücklichen Momenten.

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Zum Veranstaltungsflyer

 

Programm:

 

18:00 Begrüßung und Einführung (Dr. Peter Pluschke, Referent für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg)

18:15 Herstellung und Pflege von Biotopen und Einsatz für naturnahe Gärten (Dr. Otto Heimbucher, Vorsitzender BUND Naturschutz in Nürnberg)

18:45 Kleingärten, ein (noch) unterschätzter Lebensraum für Insekten (Johann Mayr, Stadtverband der Kleingärtner und Fachberater)

19:15 Öffentliche Grünanlagen und Parks: Wie nutzt SÖR die Möglichkeiten für insektenfreundliches Grün? (Roland Höfler, Servicebetrieb Öffentlicher Raum – SÖR – kaufmännischer Werkleiter)

19:45 Umweltreferat, Landwirte und Landschaftspflegeverband schaffen Blühflächen für Insekten in der Kulturlandschaft (Dr. Peter Pluschke, Franz Ell – Biolandwirt, Peter Mlanrik – Landschaftspflegeverband)

 

Eine Veranstaltung der Stadt Nürnberg, Referat für Umwelt und Gesundheit

 

*Hallmann et al: More than 75 percent decline in over 27 years in total flying insect biomass in protected Areas; 2017; PLoS ONE 12(10)