Öko-Modellregion Inn-Salzach

Kräuterwanderung zur Feldlerche

Treffpunkt Pergerstr. 18, in Perach, Endpunkt Weingarten 49, 84567 Perach - 16.05.2020 - 14:00 - 17:30 Uhr

 

Astrid Maier, Hauswirtschafterin und Fachberaterin für essbare Wildpflanzen aus Perach, lädt zu einem vielfältigern artenreichen Samstag-Nachmittag ein. Als Krautweiserin setzt sich Astrid Maier dafür ein, altbewährtes Wissen für die Zukunft zu sichern.

Wanderung durch Perachs Wiesen und Wälder:

Wir lernen heimische „essbare Wildpflanzen“  genauer kennen. Unser Ziel führt uns am Keltengraben vorbei,  öffnet uns den Blick ins wunderschöne Inntal. „Die alte Linde“, ein Naturdenkmal, lädt uns zum kurzen Verweilen ein.

Landwirtschaft und Artenschutz – Hand in Hand:

Am „Ederhof“ erwartet uns eine kleine Stärkung mit frischem Emmerbrot vom Reschen Bio Bäcker, Astrid´s Wildkräuteraufstrische und Kräuterlimonade. Andreas Eder zeigt, wie Lebensmittelerzeugung und Artenschutz auf dem gleichen Quadratmeter funktionieren können. Er sieht sich in sener Rolle als Landwirt als Heger und Pfleger unserer Kulturlandschaft und nimmt den Schutz der Lerchen selbst in die Hand. Seine Lerchenfesnter, die er im lichten Urgetreide platziert, bieten der stark vom aussterben bedrohten Feldlerche eine „Lande- und Startbahn“ und Nistplätze.

 

Unkostenbeitrag (inkl. Verkostung): 18:00€

 

Anmeldung und weitere Informationen:

Astrid Maier

Email: bio-aufdischt@gmx.de

Telefon: 08670/986918

Link zu Astrids Homepage

 

Wir freuen uns auf euch!

Die „Wanderung zur Feldlerche“ ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Öko-Modellregion Inn-Salzach