Öko-Modellregion Rhön-Grabfeld

BioLust! Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs auf der „Hochrhöntour“

Parkplatz Schornhecke im Wald nahe der Schornheckenkreuzung (97656 Oberelsbach, Landkreis Rhön-Grabfeld) - 06.06.2019 - von 18:30 – 20:30

 

Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs auf der „Hochrhöntour“ am Donnerstag, 06. Juni 2019
Die Wildlandstiftung bietet im Rahmen der Aktion „Bio-Lust zwischen Rhön und Mainfranken -Schmecken – Erleben – Begreifen“ der Ökomodellregion Rhön Grabfeld
eine kostenlose Hochrhöntour mit Gebietsbetreuer Torsten Kirchner (Wildland-Stiftung Bayern). Die Lange Rhön als „Filetstück“ der einmaligen Hochrhönlandschaft besticht durch ihre großflächigen Bergwiesen mit vielfältiger und bunter Blütenpracht. Das Naturschutzgebiet ist die größte Förderkulisse für das Bayerische Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) und sicherlich einer der schönsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Die bunt blühenden Bergwiesen sind allerdings auch eine wichtige regionale Heureserve zur Raufutterversorgung der ansässigen landwirtschaftlichen Betriebe.
Die naturkundliche Wanderung geht auf der beliebten „Hochrhöntour“ von der Schornhecke über den Heidelstein zum Basaltsee und zur Thüringer Hütte. Die Wegstrecke beträgt ca. 8 km.
Treffpunkt ist der Parkplatz Schornhecke im Wald nahe der Schornheckenkreuzung (97656 Oberelsbach, Landkreis Rhön-Grabfeld).
Wir organisieren, dass Sie wieder zurück zu ihrem Auto an den Parkplatz Schornhecke kommen!

Ansprechpartner:
Torsten Kirchner
Tel: 0175 8462849
E-Mail: torsten.kirchner@reg-ufr.bayern.de