Öko-Modellregion Paartal

[Abgesagt] Paartaler Speisekartoffeln

Schloss Blumenthal, Blumenthal 1, 86551 Aichach - 13.03.2020 - 13.00 Uhr

 

Leider müssen wir die Veranstaltung vorerst absagen. Ein Alternativtermin ist für Ende Juni geplant und wir bekannt gegeben.

Wie können wir entlang der Paar möglichst über 365 Tage Bio Paartaler Speisekartoffeln anbieten? Welche Voraussetzung bzgl. Ernte, Lagerung, Abpackung und Vermarktung sind dafür wichtig? Wie kann die Qualität über so einen langen Zeitraum erhalten werden und wo könnte ein entsprechendes Lager entstehen? Welche ökonomischen Vorteile entstehen bei einem gemeinschaftlich betriebenen Lager?
Solche und weitere Fragen sollen an der Projekt-Auftaktveranstaltung der Öko-Modellregion Paartal geklärt werden. Für neue Impulse haben wir Referenten aus unterschiedlichen Bereichen eingeladen, die gerne Ihre Erfahrungen weitergeben. In der anschließenden Diskussion sollen verschiedene Möglichkeiten zum Bau eines Speisekartoffellagers im Paartal zusammengetragen und erörtert werden.

Programm:

13.00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung
Max Kainz (Bioland-Landwirt), Andreas Hopf (Geschäftsführer Vermarktungsgesellschaft Biobauern mbh), Kathrin Seidel (ÖMR-Managerin)

13.30 Uhr Vorstellungsrunde (alle)

13.50 Uhr 365 Tage Bio-Speisekartoffeln aus Bayern – Praktische Anforderungen eines Abpackers Andreas Hatzl (Bioland-Landwirt und Abpacker) https://www.hatzlhof.de/

14.15 Uhr „Lagern lohnt sich!!??“ Monika Tietke (Landwirtin und Geschäftsführerin Bio Kartoffel Erzeuger e. V.) http://bke-verein.de/

15.00 Uhr Pause

15.15 Uhr Vor- und Nachteile von einzelbetrieblichen oder gemeinschaftlich-organisierten Kartoffellager Ralph Gertz (Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft mit gemeinschaftlichen Lager Wendenknolle w.V.) http://wendenknolle.de/

15.40 Uhr Ausblick: Wir denken die Kette weiter Nicolai Timaeus (Vermarktungsgesellschaft Biobauern mbh)

16.00 Uhr Diskussion (alle)

Um Anmeldung bei Kathrin Seidel wird bis 9.3.2020 gebeten.