Öko-Modellregion Miesbacher Oberland

Wiesenmeister 2017 – Preisverleihung

Festsaal des Kulturhauses KULTUR im Oberbräu in Holzkirchen - 03.07.2017 - 10:00 - 13:00 Uhr

 

Es ist soweit: der Gewinner der diesjährigen Wiesenmeisterschaften steht fest!

Bei der Ehrung werden auch Staatsminister Helmut Brunner, Herr Jakob Opperer Präsident der LfL un der vorsitzende des BUND Naturschutz Bayern, Herr Prof. Dr. Hubert Weiger sprechen. Die drei bestplatzierten Betriebe erhalten einen Gutschein für einen Aufenthalt im BioHotel. Weitere Preise sind z.B. Gutscheine für ein Abendessen in der regionalen Gastronomie sowie Sach- und Buchpreise, die von den Unterstützerorganisationen des Wettbewerbs bereitgestellt werden.

Programm und Anmeldung

 

Hintergrund:

Artenreiche Wiesen sind nicht nur schön, sondern auch unverzichtbarer Lebensraum für Bienen und bestäubende Insekten, sowie für viele bedrohte Vogelarten und Wildtiere. Aus diesem Grund haben der BN und die LfL gemeinsam einen Wettbewerb entwickelt, bei dem blühende Bauernwiesen prämiert werden sollen. Seit 2009 findet er jährlich in einer anderen Region Bayerns statt. Dieses Jahr in der Öko-Modellregion Miesbach, der Biostadt München und im Landkreis München.

Teilnahmeberechtigt sind bäuerliche Betriebe im Haupt-, Zu-, und Nebenerwerb in der Stadt München sowie in den Landkreisen München und Miesbach. Es kann nur je eine Wiese oder Weide pro Betrieb gemeldet werden, keine Almflächen, Streuwiesen oder Ausgleichsflächen. Weitere Voraussetzung ist, dass der Aufwuchs landwirtschaftlich verwertet wird und die Fläche mindestens einen halben Hektar groß ist. Die Flächen wurden von einer Gutachterin besichtigt und bewertet (Daten bleiben vertraulich). Die endgültige Auswahl unter den fünf besten Wiesen traf dann eine Jury mit Vertretern aus Landwirtschaft und Naturschutz bei einer Rundfahrt mitte Juni.