30 für 30 - innovative Bio-Pioniere gesucht

Umsetzungsbeispiele jetzt einreichen!

Projekt: Netzwerk und Information

Logo

Initiative sucht Bio-Pioniere
© Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Die bayerische Staatsregierung hat das Ziel gesetzt, 30 % der landwirtschaftlichen Flächen in Bayern im Jahr 2030 ökologisch zu bewirtschaften. Mit der Initiative " 30 für 30 " werden daher bayernweit 30 Handlungsbeispiele aus der Land- und Ernährungswirtschaft sowie der Gastronomie gesucht, die mit modernen und neuen Konzepten bio-regionale Ernährung in Bayern voranbringen.
Machen Sie mit! Mit der Initiative „30 für 30“ werden bayernweit 30 innovative Handlungsbeispiele gesucht, die sich darüber auszeichnen, dass durch aktive Wertschöpfungskettenarbeit bzw. neue regionale Kooperationen (bspw. Bündelung von Erzeugern, neuer Verarbeitungsstandort) ein neues bayerisches Bio-Lebensmittel entstanden ist und/oder ein bayerisches Bio-Produkt neue Wege geht, d. h. durch eine/n neue/n Vermarktungsweg bzw. -form (bspw. in der Gemeinschaftsverpflegung, neue Zielgruppen).

Einsendeschluss ist der 7. Dezember 2021

Alle Infos gibts beim Biosiegel Bayern.

Beginn: 07.12.2021 00:00 Uhr

Regionen: Miesbacher Oberland