Das (uns)sichtbare Netz des Lebens - über die Mirkobiome des Bodens und des Menschen

Tagung der Aufbauende Landwirtschaft e.V. und Stiftung Ökologie und Landbau SÖL

Projekt: Bio erleben - Information und Bewusstseinsbildung

22. September 2022 bis 22. September 2022

Die rote Färbung in den Wurzel-Knöllchen Lupine zeigt die Aktivität der stickstofffixierenden Knöllchenbakterien an: hier wird gut gearbeitet, das Bodenleben stimmt, so dass die Pflanze gut versorgt wird.

Mikrobiome im Boden
© Barbara Ströll

Mit dieser Tagung kommen führende Mikrobiom-Forschende (Wissenschaft) und MikrobiomFördernde (PraktikerInnen aus den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung) zum Thema Mikrobiom des Bodens und des Menschen zusammen. Es werden aktuelle Erkenntnisse der Mikrobiomforschung präsentiert und einen Austausch und Dialog ermöglicht.

Wie hängen Bodenmikrobiom und Darmmikrobiom zusammen und was bedeutet das für die landwirtschaftliche Praxis und unsere menschliche Ernährung?
Mit dabei sind:

Michael Schloter – „Das Bodenmikrobiom - Grundlage für die Multifunktionalität von Böden“ Honorarprofessor für Mikrobiologie an der TU München und Leiter der Abteilung für Umweltgenomik am Helmholtz Zentrum München.

Gabriele Berg – „Das Pflanzenmikrobiom - neue Erkenntnisse für eine diverse und zirkuläre Landwirtschaft“ Biologin, Biotechnologin und Hochschullehrerin für Umweltbiotechnologie an der TU Graz und Leiterin des Lehrstuhls "Plant Microbiome Management" am Institut für Biochemie und Biologie an der MathematischNaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam.

Martin Grassberger – „Die Holobionten-Revolution: Das Mikrobiom und seine Bedeutung für unsere Gesundheit“ Hochschullehrer an der der Universität in den Fachgebieten Human- und Gesundheitsökologie, Evolutionäre Medizin, Forensische Medizin und Pathologie. Autor des Buches „Das leise Sterben“ und „Das unsichtbare Netz des Lebens“.

Michael Weiß – „Das Potential von Wurzelpilzen für eine aufbauende Landwirtschaft“ Leiter des Steinbeis-Innovationszentrums Organismische Mykologie und Mikrobiologie

Christoph Felgentreu – „Was bedeuten diese Erkenntnisse für die Landwirtschaft?“ Mitglied im Vorstand der Interessengemeinschaft gesunder Boden e. V. Davor Produktmanager für Zwischenfrüchte und Bodenfruchtbarkeit der Deutsche Saatveredelung AG.

Kontakt:
Organisiert wird die Veranstaltung von Stefan Schwarzer vom Verein Aufbauende Landwirtschaft e.V. und Manuel Nagel (Stiftung Ökologie & Landbau SÖL)) Anmeldung sowie weitere Informationen unter http://mikrobiom.aufbauende-landwirtschaft.de

Beginn: 22.09.2022 09:00 Uhr

Ende: 22.09.2022 17:30 Uhr

Veranstaltungsart: Informationsveranstaltung

Ort: Online

Regionen: Naturparkland Oberpfälzer Wald