Erfolgreiche Lieferbeziehungen zwischen Gastronomie und Bio-Direktvermarktern gestalten

Online-Seminar von der Bioland-Verbandsberatung

Projekt: Auch außer Haus regionales Bio genießen: Gemeinschaftsverpflegung und Gastwirtschaft

17. Januar 2022 bis 17. Januar 2022

Hans Koch vermarktet sein Biokalbfleisch u.a. an regionale Gastronomiebetriebe.

Hans Koch vermarktet sein Biokalbfleisch u.a. an regionale Gastronomiebetriebe.
© Daniel Delang

Im Außer-Haus-Markt besteht noch Wachstumspotential für den Absatz von heimischen Bio-Produkten. Durch die Corona-Pandemie war dieser Bereich jedoch sehr eingeschränkt. Gleichzeitig wurde der Verbrauchertrend zu heimischen ökologisch erzeugten Produkten stark befördert. Somit lohnt es sich für Erzeuger wie Gastronomen diese Entwicklungen und Chancen in diesem Marktsegment gemeinsam auszuloten.
Die Veranstaltung informiert über Möglichkeiten und Anforderungen der Vermarktung in die Gastronomie und sensibilisiert für die gegenseitigen Sichtweisen der Erzeuger und Gastronomen. Sie richtet sich sowohl an interessierte Gastronomen und Köche sowie an direktvermarktende landwirtschaftliche Bio-Betriebe.

Termin: 17.01.2022, 14-16 Uhr

Programm

14 – 14.15 Uhr Herzlich Willkommen! Begrüßung, Organisatorisches und Vorstellungsrunde
14.15 – 14.30 Uhr Bio im Außer-Haus-Markt: Aktuelle Entwicklungen, Sonja Grundnig, Bioland e.V., Team Außer-Haus-Markt
14.30 – 15.30 Uhr Berichte aus der Praxis und anschließende Diskussion: Anforderungen, Möglichkeiten, Erfolgsfaktoren - Stefan Dellinger, Bioland Hof Konradhof, Seefeld bei München und Andrea Gallotti, Restaurant erasmus, Karlsruhe
15.30 – 15.50 Uhr Erfolgsfaktoren für eine gute Lieferbeziehung Carmen Maier, Bioland e.V, Team Direktvermarktung
15.50 – 16.00 Uhr Feedbackrunde und Verabschiedung

Veranstalter: Bioland Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Teilnahmegebühr: keine, da diese Wissenstransfer Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Anmeldung: Hier geht's zur Anmeldung. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldefrist ist der 17.10.2021 um 10 Uhr. Anmeldung bei Bioland e.V. Baden-Württemberg, Fax: 0711-550939-85 oder E-Mail: veranstaltungen-bw@bioland.de

Am Online-Seminar können Sie per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Kamera und Mikrofon benötigen Sie hierfür nicht zwingend. Der Anmeldelink wird kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Zielgruppe: Erzeugung, Gastronomie, Hotellerie, Köchinnen und Köche

Downloads

Beginn: 17.01.2022 14:00 Uhr

Ende: 17.01.2022 16:00 Uhr

Veranstaltungsart: Seminar

Ort: Online

Regionen: Inn-Salzach