Info-Vortrag zum Erhalt der Weide- und Almwirtschaft

mit Biologe Marcel Züger

Projekt: Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

07. Juli 2022

Wolf im Wald

Wolf in Bayern
© Pixaby

Wölfe in der Schweiz- Erfahrungen und Wirkung für Bayern
In Graubünden hatte sich vor 2012 das erste Rudel der Schweiz gebildet. Mittlerweile gibt es in diesem Kanton mindestens 12 Paare auf 7000km². Die Grenze scheint damit noch nicht erreicht. Es ist zu erwarten, dass sich die Entwicklung der Wolfsbestände in Bayern ähnlich verhält. Mit zunehmender Wolfspopulation steigen auch die Probleme und Herausforderungen für Tourismus, Naturschutz, Landwirtschaft, Tierschutz und viele Weitere. Die Landbewirtschaftung im Alpenraum ist über die Ländergrenzen hinweg gut vergleichbar. Der Biologe Marcel Züger (Dipl. Biologe ETH Zürich, Salouf) berichtet von den Erfahrungen und Grenzen des Herdenschutzes in Graubünden, und zeigt Wege auf, damit die Weide-, Bergland- und Alpwirtschaft erhalten werden können.
am Donnerstag, den 07. Juli 2022
um 20:00 Uhr
in der Miesbacher Oberlandhalle
Zuchtverband 1, 83714 Miesbach
Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind bei unserer Veranstaltung herzlich willkommen. Jung und Alt, Frauen und Männer, Menschen aus Stadt, Land und Landwirtschaft.

Beginn: 07.07.2022 20:00 Uhr

Veranstaltungsart: Vortrag

Ort: Oberlandhalle Miesbach

Regionen: Miesbacher Oberland