Online-Seminar: "Strategien aus der Bioland-Praxis"

in der Reihe "Klimaanpassung in der Landwirtschaft"

Projekt: Entwicklungsperspektive Ökolandbau

Rotklee-Blüte mit Gras

Rotklee-Gras
© Delang

„Von der Natur abzuschauen, wie es geht!“
Ein Credo des Bioland-Pioniers Sepp Braun. Dass die Natur auch Lösungen in Bezug auf die Herausforderungen des Klimawandels bereithält, dazu hat er langjährige praktische Erfahrungen gesammelt.
Seit 1988 wird der Gemischt-Betrieb der Familie Braun in Freising nach den biologisch-organischen Grundsätzen bewirtschaftet.
Die Förderung des Bodenlebens, minimale Bodenbearbeitung, ganzjährige Bodenbedeckung, Mischkulturen im Getreide- und Feldfutterbau, sind nur einige der Maßnahmen, die Braun sich von der Natur abgeschaut hat. Immer im Fokus: Erhalt und Aufbau eines gesunden und lebendigen Bodens - als Lebensraum für Tiere, Pflanzen und den Menschen.

In diesem Vortrag erläutert Sepp Braun, welche Strategien er seit vielen Jahren auf seinem Betrieb entwickelt, um dem Klimawandel zu begegnen. Er zeigt auf, wie Klimaschutz, Ökologie und Ökonomie zusammengehen können.

Zur Anmeldung.
Die Teilnahme ist kostenlos. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zur Online-Konferenz.

Die Veranstaltung ist Teil der Online-Seminarreihe „Klimaanpassung in der Landwirtschaft“ - eine Zusammenarbeit des UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, der Kreisgruppen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen des Bayerischen Bauernverbands, der Ökomodellregion Rhön-Grabfeld und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt (Saale).

Beginn: 12.05.2021 19:30 Uhr

Ende: 12.05.2021 21:00 Uhr

Veranstaltungsart: Seminar

Ort: online

Regionen: Rhön-Grabfeld

Downloads