Rinder-Radtour zu Milchkühen, Mutterkühen und Bisons

Wie funktioniert BIO ? Sehr gut, aber immer anders !

Bisons grasen in der Fichtelgebirgs-Prärie
© Klaus Schaumberg

Drei Bio-Bauern öffnen ihre sehr unterschiedlichen Bauernhöfe und erklären die individuellen Betriebsweisen.
Eine Anmeldung für die kostenfreie Teilnahme ist notwendig!
Auf der 12 km kurzen Radstrecke besuchen wir drei viehhaltende Bio-Bauernhöfe im Gebiet von Wunsiedel und Bad Alexandersbad: erste Station ist der technisch sehr moderne Milchviehstall mit Melkroboter von Familie Wiedemann in Wintersreuth. Weiter geht es nach Tiefenbach zum Biobauernhof der Familie Grillmeier. Hier teilen sich Milch- und Mutterkühe dasselbe Stalldach. Bio-Produkte werden im hofeigenen Laden verkauft. Letzte Station ist der Ferienhof Fichtelgebirge in Sichersreuth. Hier bietet Familie Höpfel mit ihren Bisons echte Hingucker. Zusammen mit Rotwild werden die Tiere im Gehege gehalten. Zur Stärkung für die Rückfahrt nach Wunsiedel gibt es selbstgebackenes Brot mit Salami von den eigenen Tieren.

Kontakt:
Anmeldung bei:
Klaus Schaumberg
Öko-Modellregion Siebenstern
Verein Fichtelgebirge Innovativ
Jean-Paul-Str. 9
95632 Wunsiedel
Tel.: (0 92 32) 80-6 68
Mail: klaus.schaumberg@landkreis-wunsiedel.de

Beginn: 04.10.2020 13:30 Uhr

Ende: 04.10.2020 17:30 Uhr

Veranstaltungsart: Exkursion

Ort: Wunsiedel - Wintersreuth - Tiefenbach - Sichersreuth

Regionen: Siebenstern