Weidebetrieb Höcker, Habernberg

18.07.2019

Projekt:

Der Bauernhof

Der Hof der Familie Höcker in Habernberg gehört zur Marktgemeinde Schönberg. Anton und Helga Höcker bewirtschaften den Mutterkuhbetrieb zusammen mit ihrem Sohn Tobias. Anton und Tobias sind beide ausgebildete Landwirte mit Meisterbrief. Sie sind unter anderem für die Tierhaltung zuständig. Helga Höcker kümmert sich vorwiegend um den Bereich „Urlaub auf dem Bauernhof“, der ein wichtiges Standbein des Betriebes darstellt.

Die Tierhaltung

Auf ihrem 63 Hektarbetrieb halten die Höckers 30 Mutterkühe der Rasse Deutsches Fleckvieh. Für den Nachwuchs in der Herde sorgt seit einigen Jahren ein Stier der Rasse Limousin. Über 20 Hektar stehen den Tieren als Sommerweide zur Verfügung.

Biologische Wirtschaftsweise

Im Jahr 1995 haben die Höckers ihren Milchviehbetrieb auf  Mutterkuhhaltung umgestellt. Seit dieser Zeit verzichten sie auch auf Kunstdünger und chemische Spritzmittel im Rahmen des Kulturlandschaftsprogrammes. Seit 2015 ist der Betrieb ein anerkannter Biobetrieb.

Vermarktung

Anfangs wurde das Fleisch der Weiderinder auch ab Hof vermarktet. Heute werden die Rinder an einen Großabnehmer und seit kurzen auch an den örtlichen Ilzer Land Weidefleisch-Metzger in Schönberg verkauft. Die Höckers sind anerkannter Ökobetrieb, Mitglied beim Anbauverband Biokreis Ostbayern e.V. und „Ilzer Land Weidefleisch-Hof“.

Kontaktdaten

Kinderparadies Höcker, Familie HöckerHabernberg 1, D-94513 Schönberg, Tel. +49 (0)8554 2742 info@kinderparadies-hoecker.de,  www.kinderparadies-hoecker.de