Wertschöpfungs-Touren

22.04.2016

Projekt: Bewusstseinsbildung und Vernetzung

Im Rahmen der Konferenz „Anders wachsen“ im Waitzinger Keller in Miesbach organisierte die SMG eine Radtour entlang der Wertschöpfungskette MILCH. Am 22. April 2016 ging es los mit 11 Radlern vom Tegernsee zur ersten Station, dem Milchviehbetrieb „Beim Oeder“ von Familie Zehendmaier. Dort erhielten die Teilnehmer eine spannende Führung über den Betrieb und zu den vielen Tieren (Hühner, Wachteln, Enten, Zwerggockel, Ziegen, Hasen und Katze). Danach ging es aufs Feld zu den Milchkühen unterschiedlichster Rassen und in den Stall. Frau Zehendmaier erklärte aufsführlich die hohen Anforderungen bei der Heumilch-Erzeugung.

Weiter ging es mit dem Rad um den Tegernsee zum Verarbeitungsbetrieb der Milch, die Naturkäserei Tegernseer Land eG. Die Geschichte zur Entstehung der Genossenschaft und der Entwicklung des Betriebes mit Schaukäserei und Restaurant beeindruckte die Zuhörer, die anschließend auch eine Kostprobe der Käsekreationen erhielten. Gestärkt ging es weiter nach Tagernsee zum Händler regionaler Produkte, den Tegernsee Arkaden. Frau Scheithauer informierte die Gäste über den Verbund der Werteproduzenten und die gemeinsame Vermarktung feiner Spezialitäten.

 

 

Als Zwischenstation bot sich das Bruthaus und die Fischzucht der Fischerei Tegernsee an. Hier wird besonders darauf geachtet, dass Bestand und Fang im Gleichgewicht stehen. Die Teilnehmer erhielten 4 Betriebsführungen und konnten den Weg und die Verarbeitungsschritte des heimischen Rohstoffs, die regionale Wertschöpfungskette der Milch live erleben.