Schön war's beim Familien-Abenteuertag!

Projekt: Stärkung des Landwirt-Verbraucher-Dialogs

Eine Gruppe interessierter Personen bei einer Bauernhof-Führung

Lenz erklärt, was es braucht, dass Milch und Milchprodukte entstehen können.
© Prankl

Der Hans'l-Hof in Prien und die Bio-Käserei Anderlbauer in Frasdorf haben sich zusammengetan und miteinander einen Familien-Abenteuertag auf die Beine gestellt. Bei schönem September-Wetter konnten Groß und Klein allerhand über Kühe, Milch und das Käsen erfahren.

Ein besonderer Vormittag auf dem Hans’l-Hof
Im Rahmen der Bio-Erlebnistage luden Michaela und Lenz Obermüller am vergangenen Samstag auf ihren Naturland-Betrieb ein. Viele Familien folgten der Einladung und konnten sich bei einem Bauernhof-Frühstück mit Brot (Simmerl-Bio-Bauernbrot), Butter, Joghurt, Käse, Eiern, Speck, Käse Kaffee und Tee stärken. Unterstützt wurde Familie Obermüller beim Frühstück vom Prientaler Bergbauernladen und vom Priener Regionalmarkt.

Lenz führte die Gäste über den Bauernhof, informierte sie über die tägliche Arbeit der Familie, stellte die Pferde, Enten, Hühner, Kälber und natürlich auch die Milchkühe vor.
Im neuen Laufstall der Milchkühe konnte jeder Besucher sehen, wie wichtig der Familie das Tierwohl ist: Im stalleigenen Wellness-Bereich mit großer Bürste können sich die Kühe massieren und ihr Fell pflegen lassen; die Begrenzungen in den Liegeboxen sowie das Fressgitter geben nach, sodass die Kühe nicht eingepfercht werden und entspannt liegen und fressen können. Die Kühe können selbst entscheiden, wann sie Lust auf Kraftfutter, Heu oder Silage haben. Und natürlich können sie auch auf die Weide und frisches Gras futtern. Die Bio-Milch vom Hans'l-Hof wird zum Anderlbauer nach Frasdorf sowie zur Molkerei Berchtesgadener Land geliefert.

Lenz erklärte in der familieneigenen Brennerei, wie aus hofeigenem Streuobst feine Edelbrände entstehen. Natürlich durften Erwachsene auch die Spezialitäten probieren.

Spannender Nachmittag beim Anderlbauer in Frasdorf
Am Nachmittag öffnete Familie Huber ihre Bio-Käserei Anderlbauer für Familien. Dort konnten Kinder und Erwachsene hinter die Kulissen blicken und live beim Verkäsen von Schafsmilch zuschauen. Hans Huber erklärte, was es neben Geduld braucht, damit aus Milch Käse entsteht. Die Wartezeit beim Käsen überbrückte Hans meisterhaft mit Zauberkünsten und dem Basteln von Ballontieren.
Die schön dekorierten Brotzeitteller mit Anderl-Käse und die hausgemachten Kuchen schmeckten wunderbar!
Die Besucher konnten sich vor Ort über die Humane Landwirtschaft (HuLaWi) informieren und buntes Gemüse im Garten und frisch eingekocht im Glas bestaunen. Beim Anderlbauer-Glücksrad konnten Kinder tolle Preise gewinnen. Wer sich traute, konnte neben Schafen und Schweinen auch Bienen (!) streicheln!

13.09.2021

Region: Hochries-Kampenwand-Wendelstein