Öko-Feldtage vom 28. bis 30. Juni 2022 auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof

Tagesfahrt der ÖMR Neumarkt i.d.OPf. >> ABGESAGT!!

Projekt: Angebote für Landwirte

28. Juni 2022 bis 30. Juni 2022

Öko-Feldtage: Fläche mit Feldern und Pavillons

Mehr als 11.000 Besucher*innen wurden bei den Öko-Feldtagen 2019 auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen 2019 gezählt.
© Thomas Alföldi, FiBL

Die bundesweiten Öko-Feldtage sind in idealer Weise für Biolandwirte, Umsteller und umstellungsinteressierte Landwirte geeignet, um sich über den Ökolandbau umfassend zu informieren. Demonstrationsparzellen mit Sorten- und Anbauversuchen, Maschinenvorführungen, Praxisflächen und Fachvorträge bilden hierfür einen idealen Rahmen.

Die von der Öko-Modellregion Landkreis Neumarkt i.d.OPf. angebotene Tagesfahrt mit dem Reisebus zu den Öko-Feldtagen 2022 auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof am 28. Juni 2022 wurde aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt.

Interessierte haben die Möglichkeit, an der Busfahrt zu den Öko-Feldtagen 2022 - organisiert von den unterfränkischen Öko-Modellregionen - teilzunehmen. Infos unter www.oekomodellregionen.bayern/nachrichten/oeko-feldtage-2022-gemeinsame-busfahrt-der-unterfraenkischen-oeko-modellregionen
Abfahrt für Mitfahrer aus Süd- und Ostbayern um 6.30 Uhr in Würzburg - Parkplatz Dallenbergbad, König-Heinrich-Straße 52 in Würzburg (sehr autobahnnah!)
Öko-Feldtage 2022 auf dem Gladbacherhof - hier treffen sich Forschung, Praxis und Innovation im Ökolandbau!
Die dritten Öko-Feldtage 2022 finden vom 28. bis 30. Juni 2022 auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof in Villmar statt. Der Gladbacherhof ist Lehr- und Versuchsbetrieb der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Die Öko-Feldtage sind der ideale Treffpunkt für alle Ökobäuerinnen und ‑bauern sowie alle Landwirt*innen, die umstellen wollen oder nach neuen Methoden für eine umweltfreundliche Landwirtschaft suchen. Sie zeigen, was die ökologische Landwirtschaft kann, wo sie steht und wie sie sich weiter entwickelt. Die Öko-Feldtage bieten eine einzigartige Mischung aus Praxis und Forschung im Pflanzenbau und in der Tierhaltung: die ideale Plattform, um Innovationen zu zeigen und aktuelle Themen rund um Landwirtschaft, Politik und Wirtschaft zu diskutieren.
Die FiBL Projekte GmbH veranstaltet die Öko-Feldtage. Mitveranstaltende sind das Hessische Landwirtschaftsministerium, die Justus-Liebig-Universität Gießen mit der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof, der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen und die Stiftung Ökologie und Landbau (SÖL). Die Schirmherrschaft der Öko-Feldtage übernimmt der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

Beschreibung des Veranstaltungsortes:
Gladbacherhof - Forschen für den Ökolandbau
Die Hessische Staatsdomäne Gladbacherhof wird seit 1981 nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Zunächst unter der Regie der hessischen Agrarverwaltung und seit 1990 als Lehr- und Versuchsbetrieb der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Hauptaufgabe des Gladbacher Hofes ist die Lehre und Forschung im ökologischen Landbau. „Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich dabei unter anderem mit Fragen der Fruchtfolge und Bodenbearbeitung, der Verfügbarkeit des Phosphors im Boden, der Wirkung von Biogasgülle auf Boden, Pflanze und Umwelt, sowie mit der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Milchkühen im ökologischen Landbau.“ So fasst Andreas Schmid-Eisert vom Lehr- und Versuchsbetrieb für ökologischen Landbau die Arbeit auf dem Gladbacher Hof zusammen.
 

Kontakt:
Sandra Foistner
Projektmanagerin Öko-Modellregion Landkreis Neumarkt i.d.OPf.
zum Kontaktformular

Regina GmbH
Dr.-Grundler-Str. 5a
92318 Neumarkt i.d.OPf.
+49 (0)9181 50929 14
E-Mail: foistner@reginagmbh.de

Downloads

Beginn: 28.06.2022 05:00 Uhr

Ende: 30.06.2022 22:00 Uhr

Veranstaltungsart: Informationsveranstaltung

Ort: Hessische Staatsdomäne Gladbacher Hof, 60656 Villmar

Regionen: Neumarkt i.d. OPf.