Aktion Gelbes Band gegen Lebensmittelverschwendung

Stadt Neuötting kennzeichnet Obst zur Selbsternte

Auf dem Bild sind rote Äpfel am Baum einer Streuobstwiese zu sehen.

Äpfel am Baum einer Streuobstwiese
© Daniel Delang

Obstbäume, die mit einem gelben Band am Stamm markiert sind dürfen für den Eigenbedarf beerntet werden.

Auf Hinweis der Öko-Modellregion haben sich mehrere Kommunen entschieden Obstbäume auf öffentlichen Flächen zur Selbsternte zu markieren. Dabei ist es wichtig die Bäume pfleglich zu behandeln, nur das Obst zu ernten, das man ohne Hilfsmittel erreichen kann und auch nicht durch Schütteln zusätzliches Obst vom Baum zu holen.
Die Initiative Gelbes Band kann auch von Privatpersonen aufgegriffen werden. Jeder hat die Möglichkeit seine Bäume zur Selbsternte zu markiern. Die Stadt stellt auf ihrer Internetseite eine Karte zur Verfügung, auf der die Standorte der betreffenden Bäume ersichtlich sind.

Stimmen der Beteiligten, genauere Infos und Hintergründe gibts im Originalartikel der PNP vom 21.09.2021.

21.09.2021

Region: Inn-Salzach

Downloads