Die Familie der Bio-Burger aus dem Steinwald bekommt Zuwachs

Die Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald freut sich über mehr Produkte und neue Partner

Projekt: Bio für den Verbraucher , Innovative Produktentwicklung , Regionale Bio-Rindfleischvermarktung

Vertreter der Öko-Modellregion Steinwald, der Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald w.V. und von Rewe bei der Vorstellung der neuen Bio-Rindfleisch-Produkte

Vertreter der Öko-Modellregion Steinwald, der Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald w.V. und von Rewe bei der Vorstellung der neuen Bio-Rindfleisch-Produkte
© Foto: Steinwald-Allianz

Eiglasdorf. Am Beginn war es nur ein kleines Projekt bei der Öko-Modellregion Steinwald, mittlerweile sind die Bio-Rinderburger aus dem Steinwald in der gesamten Region bekannt: saftiges Bio-Rindfleisch in einem modernen Produkt und dazu noch von glücklichen Rindern aus der Region. Jetzt gibt es ein neu entwickeltes Produktsortiment, das auf der Weide bei den glücklichen Rindern von Matthias Zahn aus Eiglasdorf, Mitglied der Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald w.V., vorgestellt wird.

Bisher konnte der bewusste Steinwälder Verbraucher bei einem Gang zur Tiefkühltruhe in einer der über 20 Verkaufsstellen zwei Sorten Bio-Rinderburger, Bio-Rindergulasch und Bio-Rinderhackfleisch aus der Produktschiene der regionalen Bio-Rindfleischvermarktung kaufen. Das Bio-Rindfleisch dafür stammt von den zehn Bio-Rinderhaltern der 2019 gegründeten „Erzeugergemeinschaft Öko-Rinder aus dem Steinwald w.V.“, die gemeinsam für eine tiergerechte und ökologische Haltung, faire Preise und kurze Transportwege einstehen. Partner von Beginn an ist der bio-zertifizierte Metzger Josef Ackermann, der durch schonende Schlachtung und handwerkliche Herstellung die wertvollen Bio-Rindfleischprodukte produziert. Aber er kann noch mehr als Burger und so wurde gemeinsam mit der Öko-Modellregion Steinwald an neuen Produkten gebastelt.

Rindersalami, Rinderschinken und Produkte im Glas
So kann nun der Einkauf von Bio-Rindfleischprodukten aus dem Steinwald in der Kühlabteilung weitergehen, wo die neuen Produkte zu finden sind:
- Bio-Rindersalami, ohne Nitritpökelsalz hergestellt
- Bio-Rinderschinken, traditionell gereift
- Bio-Rindergulasch und Bio-Hackfleischsauce im Glas, nur kurz aufwärmen und fertig zum Verzehr

Informationen zu Verkaufsstellen, zu den Produkten, zur Erzeugergemeinschaft und ihren zehn Bio-Bauern findet der Verbraucher auf der Homepage www.oekorinder-steinwald.de.

Grund zum Feiern: Listung bei Rewe
Gratulationen zum neuen Sortiment und vor allem zur abgeschlossenen Listung als regionaler Streckenlieferant kommt außerdem von der Regionalitätsbeauftragten von REWE Markt GmbH - Region Süd Simone Münsterer und deren Kollegin Anja Ludwig. Metzger Ackermann hat alle notwendigen Zertifizierungen und Schritte für eine Listung bei Rewe durchlaufen und feiert nun zusammen mit den Rewe-Vertreterinnen und den Vertretern von Erzeugergemeinschaft und Öko-Modellregion auf der Weide von Mitgliedsbetrieb Matthias Zahn in Eiglasdorf – nicht bei Sekt, sondern natürlich bei Häppchen mit Bio-Rinderschinken und Bio-Rindersalami.
Für die regionale Bio-Rindfleischvermarktung ist das zusammen mit der Sortimentserweiterung ein weiterer Schritt hin zum Ziel, die Steinwälder Rinder nach dem Motto „aus der Region – für die Region“ gut zu vermarkten. Denn nur wenn diese wertvollen Bio-Rindfleischprodukte auch über viele Ladentheken in der Region gehen, klappen die kurzen Transportwege und werden faire Preise erzielt. Der Verbraucher erhält mit dem Kauf schmackhafte Produkte und auch ein Stück Heimat, natürliche Landschaft und artgerechte Tierhaltung.

Beitrag dazu auf OTV

13.07.2020

Region: Steinwald-Allianz