Bio-Eier aus Waakirchen

Familie Gast erweitert Angebot

Projekt: Bio-regionale Lebensmittel

Verkaufsraum im Winter

Angebot am Biohof zur Selbstbedienung
© Gast

Im Verkaufshäusl in Unterkammerloh bei Waakirchen gibts jetzt Bioeier und Kreatives passend zur Jahreszeit.

Auf dem denkmalgeschützten Bio-Hof von Maria und Maximilian Gast bei Waakirchen leben neben den Milchkühen samt Nachzucht nun auch rund 200 Hühner. Seit einigen Wochen steht ein mobiler Hühnerstall auf dem Feld neben dem Haus. Dort fühlt sich das Federvieh sichtlich wohl. Die braunen Junghennen legen zwar noch etwas kleinere Eier, doch täglich werden diese größer.
Im neu errichteten Verkaufshäusl werden nun Bioeier zum Verkauf angeboten. Doch dort gibt es auch allerlei Kreatives vom Hof. Maria, die junge Bäuerin mit Ausbildung zur Floristin, gestaltet hier liebevoll das Angebot. Das Häuschen und die Hühner sind ihre Herzensangelegenheit. "Das kann ich super als Mama von zwei kleinen Kindern schaffen" so Maria.
In Selbstbedienung können täglich Gäste und Einheimische vorbeikommen und einkaufen. Eine tolle Bereicherung für die Region!!!!


Milchviehhaltung mit Liebe zu Pferden

Die Bioeier sind nur ein kleines Standbein der Familie. Der Haupterwerb liegt in der Milchviehhaltung. Der Stall wurde vor einiger Zeit umgebaut. Durch einen Anbau an den so typischen Einfirsthof sind nun die rund 40 Kühe im Laufstall. Sie können auch den angrenzenden Auslauf nutzen. Jedes Tier hat seinen Liege- und Futterplatz, der Stall ist ausgestattet mit großzügigen Bewegungsflächen. Doch am liebsten gehen die Tiere auf die Weide „Die Kühe sind rund 200 Tage im Jahr draußen – gerne auch bei Regen. Da verlassen manche sogar extra den Stall“, erzählt Landwirt Gast. „Gefüttert wird das, was der Hof hergibt, also hauptsächlich frisches Grünfutter und Heu. Aber auch Maissilage und Kraftfutter wird zugefüttert, da reines Grundfutter den Milchkühen nicht ausreichen würde. Das Futter ist natürlich alles regional – ich brauche kein Soja aus Brasilien“, stellt der Landwirt klar.
Die Milch wird an die Molkerei Gropper geliefert und teilweise als UNSER LAND BIO-Milch angeboten.

Doch nicht nur die Kühe liegen den Gast´s am Herzen, sondern auch ihre 8 Oberlandler Kaltblutpferde. Dafür ist die Familie seit Generationen auch in naher und weiter Umgebung bekannt. Als Züchter, Pferdeliebhaber und Fahrer der so typischen Gespanne bei den Leonhadiumritten im Miesbacher Oberland.


Bioeier sind gefragt in der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland
Der Direktabsatz von Bioeiern kann für einige Betriebe in zentraler Lage ein wirtschaftlich interessanter Betriebszweig sein.
Auch die Verbraucher sind dankbar über ein solches Angebot.

Hier eine Auswahl an Bauern, die Bioeier ab Hof vermarkten:
· Taubenberger Biohof in Weyarn
· Familie Kordes Biohof in Dürnbach / Gmund
· Gschwandtnerhof in Festenbach / Gmund
· Familie Gast in Waakirchen

Herzlichen Dank den Landwirtsfamilien, die Verbrauchern die Möglichkeit bieten, frische Bioprodukte aus der Region zu kaufen!!!

12.12.2021

Region: Miesbacher Oberland